Wackliges Regierungsbündnis: Israels Regierung kündigt Neuwahl an
Publiziert

Wackliges RegierungsbündnisIsraels Regierung kündigt Neuwahl an

Israels Acht-Parteien-Regierung plant Medienberichten zufolge die Auflösung des Parlaments und anschließende Neuwahlen. Die Koalition will in der nächsten Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf vorlegen, wie israelische Medien unter Berufung auf eine Regierungserklärung am Montagabend mitteilten.

Naftali Bennett ist seit dem 13. Juni 2021 israelischer Ministerpräsident.

Naftali Bennett ist seit dem 13. Juni 2021 israelischer Ministerpräsident.

AFP

In den kommenden Tagen werde es eine Abstimmung über die Auflösung des israelischen Parlaments geben, teilte das Büro von Ministerpräsident Naftali Bennett am Montag mit. Außenminister Jair Lapid solle danach vorübergehend den Posten des Regierungschefs übernehmen.

Die Wahlen könnten Medien zufolge Ende Oktober stattfinden. Bennetts Regierungsbündnis ist seit einem Jahr im Amt und wackelt schon seit längerem. Im April hatte die Viel-Parteien-Koalition ihre hauchdünne Mehrheit von 61 von 120 Sitzen verloren, weil eine Abgeordnete das Bündnis verlassen hatte. Die Opposition um Ex-Premiermister Benjamin Netanjahu fordert Bennetts Rücktritt.

(DPA)

Deine Meinung

0 Kommentare