NFL – Jackson führt Baltimore zum Sieg im Spitzenspiel

Publiziert

NFLJackson führt Baltimore zum Sieg im Spitzenspiel

Auch die starke Defense der San Francisco 49ers kann Lamar Jackson und die Baltimore Ravens nicht stoppen. Am Ende entscheidet aber der Kicker.

01.12.2019, USA, Baltimore: American Football: NFL, Baltimore Ravens - San Francisco 49ers. Lamar Jackson (l) von den Baltimore Ravens gegen Marcell Harris von den San Francisco 49ers. Foto: Julio Cortez/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

01.12.2019, USA, Baltimore: American Football: NFL, Baltimore Ravens - San Francisco 49ers. Lamar Jackson (l) von den Baltimore Ravens gegen Marcell Harris von den San Francisco 49ers. Foto: Julio Cortez/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Julio Cortez

Die Baltimore Ravens um Quarterback-Jungstar Lamar Jackson haben im Spitzenspiel des 13. Spieltags in der amerikanischen Football-Liga NFL einen Sieg gefeiert. Die Ravens besiegten am Sonntag vor heimischer Kulisse die San Francisco 49ers knapp mit 20:17 (17:14). Ravens-Kicker Justin Tucker sorgte bei auslaufender Spielzeit mit einem Field Goal aus 49 Yards für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Der 22 Jahre alte Jackson führte sein Team mit 105 Pass-Yards, 101 Lauf-Yards und zwei Touchdowns (Pass/Lauf) zum Heimerfolg. Bei den Gästen aus Kalifornien überzeugte Running Back Raheem Mostert mit 146 Lauf-Yards und einem Touchdown. Sowohl Baltimore wie auch San Francisco haben nun eine Bilanz von zehn Siegen und zwei Niederlagen.

Quarterback-Star Aaron Rodgers warf beim deutlichen 31:13 (17:10) seiner Green Bay Packers gegen die New York Giants vier Touchdown-Pässe. Für die Packers war es der neunte Saisonerfolg. Die Cincinnati Bengals feierten mit einem klaren 22:6 (17:6) gegen die New York Jets den ersten Sieg der laufenden Spielzeit. Die Bengals waren bis dato das letzte sieglose Team in der gesamten Liga.

Brady verliert, Mahomes gewinnt

Quarterback-Star Tom Brady und die New England Patriots haben in der amerikanischen Football-Liga NFL die zweite Saisonniederlage kassiert. Der Super-Bowl-Champion unterlag am Sonntag (Ortszeit) bei den Houston Texans knapp 22:28 (3:14).

Der 42 Jahre alte Brady blies in der zweiten Hälfte mit drei Touchdown-Pässen zur Aufholjagd. Er warf allerdings auch eine Interception. Bei den Texanern überzeugte Jungstar Deshaun Watson mit ebenfalls drei Touchdown-Pässen. Trotz der Niederlage bleibt New England mit zehn Siegen und zwei Niederlagen weiter an der Spitze der AFC East.

Liga-MVP (wertvollster Spieler) Patrick Mahomes erzielte beim 40:9 (21:0)-Kantersieg der Kansas City Chiefs gegen den Divisions-Rivalen Oakland Raiders zwei Touchdowns. Oaklands Spielmacher David Carr warf einen Touchdown-Pass und zwei Interceptions. Quarterback Jared Goff führte die Los Angeles Rams mit 424 Pass-Yards und zwei Tochdown-Pässen zu einem 34:7 (16) bei den Arizona Cardinals.

NFL, 13. Spieltag:

Detroit Lions – Chicago Bears 20:24
Dallas Cowboys – Buffalo Bills 15:26
Atlanta Falcons – New Orleans Saints 18:26
New York Giants – Green Bay Packers 13:31
Cincinnati Bengals – New York Jets 22:6
Miami Dolphins – Philadelphia Eagles 37:31
Baltimore Ravens – San Francisco 49ers 20:17
Jacksonville Jaguars – Tampa Bay Buccaneers 11:28
Indianapolis Colts – Tennessee Titans 17:31
Carolina Panthers – Washington Redskins 21:29
Pittsburgh Steelers – Cleveland Browns 20:13
Arizona Cardinals – Los Angeles Rams 7:34
Kansas City Chiefs – Oakland Raiders 40:9
Denver Broncos – Los Angeles Chargers 23:20
Houston Texans – New England Patriots 28:22
Seattle Seahawks – Minnesota Vikings (2.15 Uhr)

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung