NBA – James macht's historisch, Towns fantastisch
Publiziert

NBAJames macht's historisch, Towns fantastisch

In der NBA hat Superstar LeBron James den nächsten Meilenstein in seiner beispiellosen Karriere erreicht. Auch Karl Anthony Towns sorgte für ein Highlight.

17.03.2018, USA, Chicago, Basketball, NBA, Chicago Bulls - Cleveland Cavaliers: LeBron James (l) aus Cleveland freut sich mit Mannschaftskollege Jordan Clarkson nachdem er einen Korb geworfen hat. Foto: Nam Y. Huh/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

17.03.2018, USA, Chicago, Basketball, NBA, Chicago Bulls - Cleveland Cavaliers: LeBron James (l) aus Cleveland freut sich mit Mannschaftskollege Jordan Clarkson nachdem er einen Korb geworfen hat. Foto: Nam Y. Huh/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

nam Y. huh

Man kann die beiden nicht vergleichen, aber sie stehen zumindest ein weiteres Mal auf einer Stufe. Basketball-Superstar LeBron James von den Cleveland Cavaliers hat beim 118:105 gegen die Charlotte Hornets zum 866. Mal in Folge in der NBA mindestens zehn Punkte erzielt. Damit hat er mit Michael Jordan gleichgezogen, der diese Statistik bisher anführte.

Der «King» war sichtlich in Spiellaune, markierte 41 Punkte, angelte sich zehn Rebounds und zeigte sich zudem für acht Assists verantwortlich. Trotz der Niederlage gab es auch für die Hornets etwas zu feiern. Kemba Walker erzielte 21 Zähler und katapultierte sich auf Platz eins der Vereins-Scoringliste.

56 für Towns

Die Atlanta Hawks kassierten ohne den weiter verletzten Dennis Schröder die vierte Niederlage nacheinander. Das Team aus Georgia verlor gegen die Minnesota Timberwolves 114:126 (57:65). Der 24-jährige Deutsche verpasste aufgrund einer Knöchelverletzung das zweite Spiel in Folge. Timberwolves-Allstar Karl-Anthony Towns stellte mit 56 Punkten einen Vereinsrekord auf. Zusätzlich holte der 22-Jährige 15 Rebounds im Spiel.

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks die nächste Niederlage kassiert. Die Texaner mussten sich bei den Los Angeles Lakers mit 93:103 (56:55) geschlagen geben. Der 39-jährige Superstar erzielte 13 Punkte und holte sieben Rebounds. Landsmann Maxi Kleber kam auf sieben Punkte und fünf Rebounds. Topscorer der Partie war Lakers-Center Brook Lopez mit 22 Zählern.

Die Boston Celtics besiegten die Utah Jazz 97:94 (48:39). Die Celtics sind nach dem fünften Sieg nacheinander mit einer Bilanz von 52 Erfolg und 23 Niederlagen noch immer Zweiter im Osten. Der Deutsche Daniel Theis wird seiner Mannschaft nach seinem Meniskusriss voraussichtlich bis zum Saisonende fehlen.

NBA, Ergebnisse:

Orlando Magic - Brooklyn Nets 104:111
Charlotte Hornets - Cleveland Cavaliers 105:118
Philadelphia 76ers - New York Knicks 118:101
Minnesota Timberwolves - Atlanta Hawks 126:114
Memphis Grizzlies - Portland Trail Blazers 108:103
Utah Jazz - Boston Celtics 94:97
Phoenix Suns - Los Angeles Clippers 99:111
Los Angeles Lakers - Dallas Mavericks 103:93

(hej/dpa/L'essentiel)

Deine Meinung