Angst vor der dritten Welle – Japaner sollen ab sofort beim Essen Maske tragen

Publiziert

Angst vor der dritten WelleJapaner sollen ab sofort beim Essen Maske tragen

Japan ist bislang gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Doch nun steigen auch dort die Infektionszahlen rasant. Um nicht die Kontrolle zu verlieren, heißt es jetzt «Immer mit Maske» – auch beim Essen.

Auf diesem Plakat werden die Japaner dazu aufgefordert, immer ihre Maske zu tragen.

Auf diesem Plakat werden die Japaner dazu aufgefordert, immer ihre Maske zu tragen.

Ministry of Health, Labour and Wellfare

Japan hatte das Coronavirus bislang gut im Griff: Mit 156.614 Fällen und 2177 Toten sind die Japaner verhältnismäßig glimpflich durch die Pandemie gekommen, doch seit November steigen auch in Japan die Fallzahlen an. In einigen Metropolregionen soll das Gesundheitssystem schon am Anschlag sein. Die Regierung zog die Zügel umgehend an: Restaurants sind zwar nach wie vor geöffnet, allerdings sollte man sich darin künftig bitte anders verhalten als noch zuvor.

Gekaut wird hinter der Maske

Premierminister Yoshihide Suga appellierte an seine Landsleute, ihre Mahlzeiten fortan still einzunehmen. Was das genau bedeutet, ist unklar. Denn der Ausdruck, den er verwendete, kann einerseits «bei niedriger Lautstärke», andererseits «wortlos» bedeuten. Eindeutiger fiel da die Ergänzung aus: Wer beim auswärts Essen oder beim Dinner mit Freunden reden will, soll dabei stets die Maske auflassen. Er selbst werde sich auch daran halten, zitiert Welt.de Suga. In den sozialen Medien entstand daraufhin der Hashtag «masuku kaishoku» – «Essen mit Maske».

Doch wie soll das gehen? Antwort gibt da ein kurzes Video: Wer einen Bissen essen oder etwas trinken möchte, soll zunächst das Band von einem Ohr lösen und die Maske zur Seite ziehen. Um Kontaminationen zu vermeiden, darf dabei nicht deren Oberfläche berührt werden. Nachdem Happen und Schluck im Mund verschwunden sind, soll die Maske sofort wieder richtig aufgesetzt werden. Auch das Kauen geschieht also bereits hinter dem Mund-Nasen-Schutz.

Dieses Vorgehen soll sich als neuer Höflichkeitsstandard in Corona-Zeiten etablieren, wünscht sich Japans Regierung. Das Gesundheitsministerium hat dazu den Slogan «Immer mit Maske» entworfen, der nun auf vielen Plakaten prangt:

(L'essentiel/Fee Anabelle Riebeling)

Deine Meinung