Der Klarlack muss weg: Jedes Gramm zählt – so kurios will Ferrari das Gewicht des Autos ändern
Publiziert

Der Klarlack muss weg Jedes Gramm zählt – so kurios will Ferrari das Gewicht des Autos ändern

In dieser Saison spielt das Gewicht bei den Autos eine noch größere Rolle. Für Einsparungen von gut 700 Gramm will Ferrari nun etwas ändern.

von
Sven Forster
1 / 3
Sieht der Ferrari bald anders aus?

Sieht der Ferrari bald anders aus?

REUTERS
Nein, respektive nur teilweise. Der Klarlack soll verschwinden. Damit will man 700 Gramm einsparen.

Nein, respektive nur teilweise. Der Klarlack soll verschwinden. Damit will man 700 Gramm einsparen.

AFP
Zuletzt musste man sich zwei Mal Max Verstappen geschlagen geben.

Zuletzt musste man sich zwei Mal Max Verstappen geschlagen geben.

Getty Images

Charles Leclerc führt noch immer die WM-Wertung in diesem Jahr an. Bei den letzten beiden Rennen in Miami und Imola musste er sich aber dem größten Konkurrenten, Weltmeister Max Verstappen, geschlagen geben. Für das Rennen in einer Woche in Barcelona wurde nun ein Update des Wagens angekündigt. Dabei geht es nicht nur um die Aerodynamik, sondern auch um das Gewicht, wie «Motorsport-Total» berichtet.

Drei Kilogramm leichter soll der Bolide werden. Damit soll das Mindestgewicht von 798 kg erreicht werden. 700 Gramm davon soll der Lack ausmachen. Aber keine Sorge: Dabei geht es nicht um die kultige rote Farbe, sondern um die versiegelnde Klarlackschicht. Optisch wird sich also nicht viel ändern – zumindest nicht auf den ersten Blick. Je nach Sonneneinstrahlung könnte das Auto weniger glänzen.

Doch was sind 700 Gramm in diesem Verhältnis überhaupt? Es geht dabei um zwei bis drei Hundertstelsekunden, also gut 1,5 Sekunden auf das komplette Rennen – eine Mini-Zeitersparnis. Aber die Rennen in der Saison haben gezeigt, dass 1,5 Sekunden durchaus beim Boxenstop eine Rolle spielen können. Wie fest die Auswirkungen sein werden, wird sich zeigen. Am Freitag steht das erste Training beim Spanien-GP auf dem Programm.

Deine Meinung

0 Kommentare