2. Bundesliga – Jeff Strasser hat keinen Herzinfarkt erlitten

Publiziert

2. BundesligaJeff Strasser hat keinen Herzinfarkt erlitten

Am Mittwochabend musste das Zweitligaspiel zwischen Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern abgebrochen werden. Der Luxemburger Strasser musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Fu�ball: 2. Bundesliga, Darmstadt 98 - 1. FC Kaiserslautern, 19. Spieltag am 24.01.2018 in Merck-Stadion am B�llenfalltor. FCK-Trainer Jeff Strasser. (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien w�hrend des Spiels auf insgesamt f�nfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) Foto: Thomas Frey/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Fu�ball: 2. Bundesliga, Darmstadt 98 - 1. FC Kaiserslautern, 19. Spieltag am 24.01.2018 in Merck-Stadion am B�llenfalltor. FCK-Trainer Jeff Strasser. (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien w�hrend des Spiels auf insgesamt f�nfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) Foto: Thomas Frey/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Thomas Frey

Trainer Jeff Strasser vom 1. FC Kaiserslautern hat vor dem Abbruch des Zweitliga-Spiels in Darmstadt nach Angaben seines Clubs keinen Herzinfarkt erlitten. Dies könne nach ersten Untersuchungen im Krankenhaus in Darmstadt ausgeschlossen werden, teilte der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist am Donnerstag mit. «Im Laufe des heutigen Tages erfolgen weitere kardiologische Untersuchungen, um eine eindeutige Diagnose stellen zu können», hieß es. Wie Kollegen von RTL schreiben, hat Strasser das Krankenhaus am Donnerstag bereits wieder verlassen und ist in die Heimat gereist.

Der Trainingsbetrieb werde zunächst von Strassers Assistent Alexander Bugera geleitet. Wer beim Heimspiel des FCK am Samstag (13 Uhr/Sky) gegen Fortuna Düsseldorf die Mannschaft betreue, stehe noch nicht fest.

Spiel wird komplett wiederholt

Strasser war am Mittwochabend in der Halbzeit des Kellerduells als medizinischer Notfall in ein Krankenhaus gebracht worden. Daraufhin pfiff Schiedsrichter Bastian Dankert das Kellerduell zwischen dem Tabellen-16,. und dem Schlusslicht vor 17.400 Zuschauern am Böllenfalltor nicht mehr an.

Das Duell zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern wird in voller Länge wiederholt. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga am Donnerstag in Frankfurt/Main mit. Die DFL will die Partie «schnellstmöglich» neu terminieren. «Klar ist, dass die Begegnung über die komplette Spielzeit von 90 Minuten ausgetragen wird, es also keine Fortsetzung des Spiels nur ab der Halbzeit geben wird», hieß es in der Erklärung der Dachorganisation der Proficlubs.

Die DFL verwies auf den Paragraf 14.4. der Spielordnung: «Wird ein Bundesspiel ohne Verschulden beider Mannschaften vorzeitig abgebrochen, so ist es an demselben Ort zu wiederholen.»

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung