Penthouse verkauft – Jennifer Lawrence verliert ein halbes Vermögen

Publiziert

Penthouse verkauftJennifer Lawrence verliert ein halbes Vermögen

US-Schauspielerin Jennifer Lawrence (30) investierte 2016 in ein Penthouse an der Upper East Side in New York. Doch statt Gewinn machte sie fast fünf Millionen Euro Verlust.

Eigentlich sollte man meinen, dass sich ein Penthouse an der Upper East Side in New York mit 371 Quadratmetern Wohnfläche, drei Schlaf- und vier Badezimmer, über drei Meter hohen Decken und riesiger Dachterrasse mit Ausblick über die Stadt locker verkaufen lässt. Doch nichts da!

2016 kaufte Jennifer Lawrence die Wohnung für 13,1 Millionen Euro und nutzte sie – wie es bei der Schauspielerin oft der Fall ist – viel zu selten. Als sie das Penthouse drei Jahre später verkaufen wollte, fand sie für ihren Wunschpreis keinen Käufer. Auch mehrere Preisnachlässe in Millionenhöhe brachten nichts – Jennifer Lawrence blieb auf der Immobilie sitzen.

Warum wurde Jennifer Lawrence die Wohnung so lange nicht los?

An der Lage kann es nicht liegen. Die Upper East Side gehört zu den nobelsten Quartieren New Yorks, sie grenzt direkt an den Central Park, das Metropolitan Museum of Art und das Guggenheim Museum sind gleich um die Ecke, auf der Straße reiht sich Designerladen an Designerladen.

Schön und geräumig ist das Penthouse auch, die Dachterrasse im 30. Stockwerk sogar ziemlich einzigartig und mit TV, Grill, Essbereich und Pingpongtisch zudem recht luxuriös.

Horrende Unterhaltskosten

Abschreckend dürften die hohen Unterhaltskosten gewirkt haben. Laut Variety.com soll das Penthouse im Unterhalt monatlich 5200 Euro kosten, dazu kommen noch Steuern und weitere Ausgaben, was unter dem Strich mit weit über 800.000 Euro pro Jahr zu Buche schlägt.

Aber wie es auf dem Immobilienmarkt meistens ist, fand sich auch im Fall vom Penthouse von Jennifer Lawrence irgendwann ein Käufer. Neuer Besitzer der Wohnung ist der libanesische Banker und Hobby-Löwenjäger Marwan Kheireddine, der für den Schnäppchenpreis von acht Millionen Euro den Zuschlag bekam.

Ist Jennifer Lawrence jetzt pleite?

Ein Verlust von über fünf Millionen Euro tut auch einer Großverdienerin wie Jennifer Lawrence weh. Doch den Schmerz dürfte die Schauspielerin schnell wegstecken. Laut Wealthygorilla.com hat sie knapp 110 Millionen Euro auf dem Konto, in Beverly Hills besitzt sie eine Villa im Wert von sieben Millionen Euro und dazu kommt noch ein Loft im hippen New Yorker Stadtteil Tribeca für acht Millionen, das sie aktuell für 23.000 Euro pro Monat vermietet. Das Mitleidskerzlein, das wir für Jennifer Lawrence angezündet haben, dürfen wir also getrost wieder auspusten.

(L'essentiel/Lucien Esseiva)

Deine Meinung