Danielle Hampson: Jetzt äußert sich die Familie zu ihrem plötzlichen Tod am Hochzeitstag
Publiziert

Danielle HampsonJetzt äußert sich die Familie zu ihrem plötzlichen Tod am Hochzeitstag

Die 34-Jährige starb am Morgen des 18. Juni. An jenem Tag, an dem sie ihren Verlobten, den «X Factor»-Star Tom Mann, heiraten wollte. Nun äußert sich die Familie zu ihrem Ableben.

1 / 8
Die 34-jährige Mutter eines acht Monate alten Sohnes wollte eigentlich vergangenen Samstag ihren Verlobten Tom Mann heiraten. Doch kurz vor der Trauung starb Danielle Hampson. 

Die 34-jährige Mutter eines acht Monate alten Sohnes wollte eigentlich vergangenen Samstag ihren Verlobten Tom Mann heiraten. Doch kurz vor der Trauung starb Danielle Hampson. 

Instagram/tommanninsta
 «Mein Liebling Dani – meine beste Freundin, mein Alles und mehr, die Liebe meines Lebens – verstarb in den frühen Morgenstunden des Samstagmorgens, dem 18. Juni», schrieb der Sänger am Montag auf Instagram.

«Mein Liebling Dani – meine beste Freundin, mein Alles und mehr, die Liebe meines Lebens – verstarb in den frühen Morgenstunden des Samstagmorgens, dem 18. Juni», schrieb der Sänger am Montag auf Instagram.

Instagram/tommanninsta
Es war wohl der traurigste Post, den Tom Mann je geschrieben hat. 

Es war wohl der traurigste Post, den Tom Mann je geschrieben hat. 

Instagram/danihampson

Am 18. Juni wollten sich der britische «X Factor»-Star Tom Mann und Danielle Hampson nach knapp drei Jahren Verlobung endlich das Jawort geben. Doch zur Eheschließung kam es nicht mehr. Die 34-Jährige wurde am Morgen ihres Hochzeitstages tot aufgefunden, wie der 28-Jährige in einem emotionalen Posting am Montagabend auf Instagram mitteilte. «Mein Liebling Dani – meine beste Freundin, mein Alles und mehr, die Liebe meines Lebens – verstarb in den frühen Morgenstunden des Samstagmorgens, dem 18. Juni», so der Sänger. «Was der glücklichste Tag unseres Lebens sein sollte, endete mit irreversiblem Herzschmerz.»

Seine Trauung musste das Paar aufgrund der Corona-Pandemie bereits einmal verschieben. Nach ihrem ursprünglichen Hochzeitstermin am 25. September 2020 schrieb die Braut an ihren Zukünftigen gerichtet: «Ich kann es kaum erwarten, dich zu heiraten, aber die Welt hat andere Pläne» – und fügte an: «Darüber nachzudenken, was heute hätte sein sollen, ist seltsam, aber wir schätzen uns unglaublich glücklich, dass ein Hochzeitstermin alles ist, was wir verloren haben.» Worte, die Tom Mann nun womöglich einen Stich ins Herz versetzen – ebenso wie den Verwandten von Danielle, die sich nun ebenfalls auf Social Media zu Wort meldeten. 

Ihre Familie trauert auf Instagram

«Sie war das schlagende Herz unserer Familie, die liebevolle, erfolgreiche, intelligente Tochter, die immer alle vor sich selbst stellte», schrieb Danielles Vater, Martin Hampson, in einem Post am Dienstag. Die Familie sei «am Boden zerstört und habe gebrochene Herzen». «Die Leute sagen, dass der Schmerz mit der Zeit nachlassen wird, doch ich denke, wir sind gebrochen. Danielle, wir werden dich immer lieben», schließt er den Post ab.

Auch Danielles Bruder, Andrew Hampson, spricht über seine «schöne Schwester»: «So lange ich mich erinnern kann, war Danielle meine beste Freundin.» Ihre Liebe, die sie ihm entgegenbrachte, sei ein Beweis dafür gewesen, welch wunderbare Person sie gewesen sei. «Ich wünschte, wir könnten nur eine letzte Umarmung haben, zusammen trinken, lachen und ich könnte die Gelegenheit haben, dir zu sagen, dass du alles für mich warst.»

«Für Bowie werde ich immer da sein»

Unterdessen erinnert sich ihre Schwägerin Helena Smith, deren Geburtstag genau auf den Hochzeitstag von Hampson und Mann fiel, an Danielles «Selbstlosigkeit»: «Der 18. war mein Geburtstag, und obwohl es eigentlich nur um sie gehen sollte, machte sie dennoch Pläne für ihr eigenes Hochzeitswochenende, um auch mich zu feiern.» Zudem verspricht sie Danielle, auf ihren acht Monate alten Sohn Bowie aufzupassen. «Du hast mir so viel beigebracht und ich verspreche, das zu nutzen, was ich von dir gelernt habe, für den Rest meines Lebens. Für Bowie werde ich immer da sein, denn ich bin so glücklich, dass ich seine Tante sein darf.»

Ihr letzter Post

Drei Wochen vor ihrem Tod meldete sich Danielle Hampson ein letztes Mal auf Instagram. Am 29. Mai teilte sie zahlreiche Fotos mit ihrem Verlobten und dem gemeinsamen Sohn aus den Ferien in Sardinien. Mit dabei waren scheinbar auch Freunde des Paares. Woran Danielle Hampson verstorben ist, gab bislang weder ihr Verlobter noch ihre Familie bekannt. Gemäß «The Sun» habe die Tänzerin unter keinen bekannten Gesundheitsproblemen gelitten.  

(L´essentiel/Katrin Ofner)

Deine Meinung

0 Kommentare