Ab 3. Januar – Jugendliche können sich im Saarland boostern lassen

Publiziert

Ab 3. JanuarJugendliche können sich im Saarland boostern lassen

SAARBRÜCKEN – Ab 3. Januar können Zwölf- bis 17-Jährige im Saarland einen Termin für die Booster-Impfung gegen das Coronavirus vereinbaren.

Im Saarland können sich Teenager ab 3. Januar die dritte Impfdosis abholen.

Im Saarland können sich Teenager ab 3. Januar die dritte Impfdosis abholen.

DPA/Bernd von Jutrczenka

Vom 3. Januar an werden im Saarland auch Booster-Impfungen gegen das Coronavirus für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren möglich sein. Dies sei «ein weiterer wichtiger Schritt im Kampf gegen die Pandemie», erklärte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) am Mittwoch in Saarbrücken.

Hilfreich für die Entscheidung seien die Klarstellungen des Bundesgesundheitsministeriums vom Montag gewesen, nach denen Kosten eines Impfschadens unabhängig von den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) vom Bund übernommen würden, erklärte die Ministerin.

Die Booster-Impfungen sollen in Arztpraxen, Impfzentren und an mobilen Impfstandorten mit dem Impfstoff von Biontech möglich sein.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung