Expedition zum Polarkreis – Jugendliche testen ihre Grenzen in Lappland

Publiziert

Expedition zum PolarkreisJugendliche testen ihre Grenzen in Lappland

HESPERINGEN - Eine Gruppe Jugendlicher ist zu einer Expedition nördlich des Polarkreises aufgebrochen. Doch in Nord-Finnland ist es momentan gar nicht so kalt, wie sie dachten.

«Es ist merkwürdig, es ist nicht kalt für die Jahreszeit, das Thermometer zeigt minus vier Grad», erzählt Max. Der junge Erzieher am Haus der Jugend in Hesperingen hält sich zurzeit im Norden Finnlands auf. Zusammen mit seinen beiden Freunden, Raphael (17) und Jonny (20), ist der junge Mann zu einer Expedition 150 Kilometer nördlich des Polarkreises aufgebrochen. Ihr Ziel? Die Natur Lapplands erkunden.

«Ich könnte es mir früher gar nicht vorstellen, dass es hier so schön ist», berichtet Raphael. «Es gibt viele Wälder, die Gegend ist komplett verschneit und abends wird es viel schneller dunkel.» Die drei Jungs sind in Lappland mit Schlittenhunden unterwegs. «Sie sind entzückend!», sagt Raphael. «Wir arbeiten eng zusammen, das erweitert den Horizont.» Jeder Jugendliche fährt alleine Schlitten. «Das ist einfacher. Wenn man zu zweit ist, verliert man schneller das Gleichgewicht.»

«Grenzen testen und sich selbst entdecken»

«Das ist ein menschliches Abenteuer», sagt Franck Chabrial vom Verein Trace, der 22 Hunde für die Expedition organisiert hat. «Wir organisieren integrative Reisen. Es gibt auch Teilnehmer, die blind sind», so Chabrial weiter. Dabei würden die Teilnehmer in Kittilä trainiert, um dann anschließend eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen. «Es gibt immer etwas, womit man Feuer in Fischerhütten anzünden kann.»

Die Expedition erlaubt den Jugendlichen, «ihre eigenen Grenzen zu testen, sich selbst nur von der Natur und von Tieren umgeben zu wissen», meint Max. Die zweite Gruppe macht sich am kommenden Sonntag auf den Weg nach Finnland. Ihre Reise dürfte ihnen lange in Erinnerung bleiben: Das Thermometer soll dort bis zum Ende der Woche auf minus 20 Grad sinken.

(Jérôme Wiss/ L'essentiel)

Deine Meinung