Harte Kritik – Juncker knöpft sich Deutschland vor
Publiziert

Harte KritikJuncker knöpft sich Deutschland vor

LUXEMBURG – Bei einer Rede vor 650 Schülern hat Eurogruppen-Chef Juncker am Donnerstag Deutschland an seine hohen Schulden erinnert.

Juncker sprach vor 650 Schülern.

Juncker sprach vor 650 Schülern.

L'essentiel/Jérôme Wiss

«Deutschland ist nicht tugendhaft genug, um sich damit zu dünken, der einzig Tugendhafte umgeben von lauter Sündern zu sein», sagte Jean-Claude Juncker am Donnerstagmorgen vor 650 Schülern aus der Goßregion im Lyzeum Athénée in Luxemburg-Stadt. Der Eurogruppen-Chef sparte nicht mit Kritik an der Machtstellung des Nachbarlands in der Euro-Krise: «17 Länder gehören zur Euro-Zone. Sieben von ihnen haben geringere Schulden als Deutschland.»

Das Großherzogtum habe allerdings nicht die Größe, um als Motor in der Bewältigung der Schuldenkrise dienen. Viele Bürger glaubten, dass es dem Land finanziell besser gehe, als dies in Wirklichkeit sei.

Zu viele Menschen ohne Job

Die Beschlüsse beim EU-Gipfel in Brüssel Anfang der Woche bezeichnete er als «unzureichend». Eine Strategie fehle. Bei dem Treffen hatten die Staats- und Regierungschefs ein Sparpaket beschlossen, in dem nationale Schuldenbremsen und härtere Sanktionen für Sünder festgelegt wurden.

Juncker sprach auch die Arbeitslosigkeit in der EU an: «Wenn wir von der EU der 27 Staaten sprechen, vergessen wir das 28. Mitglied. Dieser Staat ist die Arbeitslosigkeit.» 23 Millionen Menschen seien europaweit ohne Job, damit würde dieser Staat an siebter Stelle stehen, was die Bevölkerungszahl angehe. Im Hinblick auf junge Arbeitslose verwies er auf die vielen offenen Stellen, doch sei die Mobilität in der EU noch zu gering.

ks/jw/L'essentiel Online

Deine Meinung