Rücktritt angekündigt – Juncker will Eurogruppen-Vorsitz abgeben
Publiziert

Rücktritt angekündigtJuncker will Eurogruppen-Vorsitz abgeben

LUXEMBURG - Premier Jean-Claude Juncker hat seinen Rücktritt vom Vorsitz der Eurogruppe für Anfang 2013 angekündigt.

Premierminister Jean-Claude Juncker lässt sich nicht von seinem Rücktritt als Eurogruppenchef abbringen. Er erklärte am Montagabend beim Treffen der Euro-Finanzminister, er werde sich Ende 2012 oder Anfang 2013 aus dem Amt zurückziehen. «Ich habe sie (die Minister) gebeten, einen anderen Minister zu benennen», sagte der luxemburgische Premier am Montagabend in Brüssel.

Juncker hatte im Juli ein neues Mandat als Eurogruppenvorsitzender angetreten, aber schon damals gesagt, nur bis zum Jahresende oder bis Anfang nächsten Jahres amtieren zu wollen. Juncker führt die Euro-Kassenhüter seit 2005.

Obwohl Juncker seinen Rückzugsplan bereits im Juli bekanntgemacht hatte, hat die Eurogruppe seitdem nicht über mögliche Nachfolger beraten. Der französische Ressortchef Pierre Moscovici, der zeitweilig als ein potenzieller Juncker-Nachfolger galt, meinte: «Es ist schwer, sich einen Nachfolger vorzustellen.» Das Nachfolgeverfahren solle in den nächsten Wochen starten. Der Sozialist würdigte die Leistungen Junckers in der Euro- und Schuldenkrise.

(L'essentiel Online/dpa)

Deine Meinung