33 und 35 Jahre alt – Junge Differdinger sterben bei Unfall in Belgien

Publiziert

33 und 35 Jahre altJunge Differdinger sterben bei Unfall in Belgien

FRANCORCHAMPS – Zwei Luxemburger sind in der Nacht auf Montag bei einem Autounfall in Belgien ums Leben gekommen. Sie waren erst 33 und 35 Jahre alt.

Der folgenschwere Unfall geschah kurz nach Mitternacht auf der Autobahn A 42 zwischen Verviers und Malmédy. Der Wagen mit zwei Luxemburgern an Bord kam auf der Höhe von Spa-Francorchamps von der Straße ab und landete auf dem Dach, berichtet die belgische Presse. Die beiden Männer, 33 und 35 Jahre alt, sollen auf der Stelle tot gewesen sein.

Ein zweites Auto war nach Medienangaben nicht in den Unfall verwickelt. Rettungskräfte vermelden, dass der Fahrer hinter dem Steuer eingeschlafen sein soll. Die beiden Opfer sind nach Angaben der belgischen Polizei «asiatischer Herkunft» und wohnten in Differdingen.

(nc/L'essentiel)

Deine Meinung