Drama in den USA – Junge wird von Baseballschläger getötet
Publiziert

Drama in den USAJunge wird von Baseballschläger getötet

In den USA kommt es zu einer Tragödie an einem Baseballspiel. Der neunjährige Kaiser Carlile wird von einem Schläger lebensgefährlich verletzt.

Das Unglück geschah in Wichita bei einem Spiel in der National Baseball Congress World Series im US-Bundesstaat Kansas. Kaiser Carlile war der Bat Boy des Teams der Liberal Bee Jays. Das bedeutet, er trug die Schläger und weiteres Equipment für die Spieler herum und durfte der Partie in der Spielerbox beiwohnen. Als am Samstag ein Spieler den Ball schlug, rutschte ihm der Schläger nach dem Ausschwingen aus und traf den kleinen Kaiser am Kopf.

Obwohl der Knabe einen Helm trug – was obligatorisch ist – und der Hauptschiedsrichter sogleich mit lebenserhaltenden Maßnahmen begann, kam die Hilfe der sofort hinzugerufenen Ambulanz für den kleinen Baseball-Fan zu spät. Das Team beendete die Partie gegen die San Diego Waves und erfuhr erst nach Spielende von der Tragödie.

(L'essentiel/hua)

Deine Meinung