Radsport – Jungels bekommt ein Sprint-Ass an die Seite

Publiziert

RadsportJungels bekommt ein Sprint-Ass an die Seite

Der Deutsche Marcel Kittel heuert beim Radrennstall Etixx-Quick-Step an. Damit wird er neuer Teamkollege vom Luxemburger Bob Jungels.

Marcel Kittel wird Teamkollege von Bob Jungels.

Marcel Kittel wird Teamkollege von Bob Jungels.

DPA

An der Seite des Luxemburgers Bob Jungels will das deutsche Sprint-Ass Marcel Kittel das Seuchenjahr 2015 abhaken und zurück in die Weltspitze sprinten. Der achtmalige Tour-de-France-Etappensieger hat erwartungsgemäß einen Zweijahresvertrag beim belgischen Radrennstall Etixx-Quick-Step unterschrieben. «Ich freue mich auf neue Herausforderungen bei Etixx-Quick-Step, einem der besten Teams der Welt», teilte Kittel am Montag via Facebook mit.

Am Wochenende hatte sich der 27-Jährige auf ein vorzeitiges Ende der zuletzt nicht mehr harmonischen Zusammenarbeit mit Giant-Alpecin geeinigt. Für die Vertragsauflösung zum 31. Oktober hatte Kittel sogar auf rund 250.000 Euro Gehalt verzichtet. Das zerrüttete Verhältnis mit dem einzigen deutschen WorldTour-Team klang auch in den Abschiedsworten des Super-Sprinters am Montag durch. «Ich habe ein neues Team gefunden, welches Vertrauen in mich setzt und mich bei meinen Zielen unterstützen will.»

Tour-Aus sorgt für Ärger

Diese Voraussetzungen hatte Kittel nach eigenen Worten bei Giant-Alpecin nicht mehr vorgefunden. Zum Bruch war es im Sommer gekommen, als er wegen schwacher Form nach einer langwierigen Viruserkrankung nicht für die Tour de France nominiert worden war, was Kittel harsch kritisierte. Von «harten Monaten, die emotional sehr belastend waren», hatte Kittel gesprochen, der eigentlich noch bis 2016 einen Vertrag beim deutschen Rennstall besaß.

Doch für Kittel konnte der Abschied nicht schnell genug kommen. Da passte es vortrefflich, dass in der belgischen Mannschaft der Platz eines Sprintkapitäns nach dem Weggang des britischen Ex-Weltmeisters Mark Cavendish zu MTN-Qhubeka gerade frei geworden ist.

Einen anderen freien Platz hat Bob Jungels erhalten. Der Luxemburger unterschrieb Anfang September einen Vertrag bei Etixx-Quick-Step. Der ehemalige Trek-Factory-Profi will dort den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. Bei der Tour de France überzeugte Jungels mit einem starken Platz 27 in der Gesamtwertung.

(dpa/hej/L'essentiel)

Deine Meinung