Concours national – Jury zeichnet 25 Crémants aus Luxemburg aus
Publiziert

Concours nationalJury zeichnet 25 Crémants aus Luxemburg aus

LUXEMBURG – 25 Crémants aus dem Großherzogtum sind beim «30. Concours national des crémants de France et du Luxembourg» prämiert worden.

Eine regional Jury hat 25 Crémants aus dem Großherzogtum ausgezeichnet.

Eine regional Jury hat 25 Crémants aus dem Großherzogtum ausgezeichnet.

Editpress/Julien Garroy

20 Gold- und fünf Silbermedaillen: Luxemburgische Crémants haben die Jury beim «30. Concours national des crémants de France et du Luxembourg» überzeugt. Beim Wettbewerb des französischen Verbands der Crémant-Produzenten und -Hersteller messen sich die Winzer aus Luxemburg mit ihren Kollegen aus den verschiedenen Regionen Frankreichs (Elsass, Burgund, Bordeaux, Limoux, Loire, Die, Jura und Savoie).

Die geplante Verkostung im französischen Beaune musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Diese Aufgabe übernahm eine regional Jury aus Winzern, Önologen Restaurantfachkräfte und Journalisten, die die «70 verschiedenen Crémants blind verkostete», wie das Landwirtschaftsministerium in einer Pressemitteilung berichtet.

Die Prämierungen, die die Erzeuger in Luxemburg erhalten haben, spiegeln die Arbeit und die Bemühungen der vergangenen 30 Jahre wieder. 1991 haben Winzer aus dem Großherzogtum mit der Crémant-Produktion begonnen. Mittlerweile werden «3,5 Millionen Flaschen Crémant produziert, im Vergleich zu 2,1 Millionen Flaschen im Jahr 2010», heißt es in der Mittelung.

(nc/L'essentiel)

Deine Meinung