Handball-Europacup – Käerjeng schafft den Einzug in Runde drei

Publiziert

Handball-EuropacupKäerjeng schafft den Einzug in Runde drei

LUXEMBURG – Die Red Boys Differdingen stehen nach ihrem 32:26-Sieg im Challenge Cuo mit einem Bein in der Runde der letzten 32 Mannschaften. Käerjeng hat das bereits geschafft.

Tom Meis und Handball Käerjeng haben den HC Shakhtar aus der Ukraine eliminiert.

Tom Meis und Handball Käerjeng haben den HC Shakhtar aus der Ukraine eliminiert.

Editpress

Zwei luxemburgische Handballvereine stehen im Challenge Cup, dem dritten Europapokal-Wettbewerb, in der Runde der letzten 32 Mannschaften. Während der HC Berchem erst im November als Vizemeister gegen die Serben von ORK Samot in den Wettbewerb einsteigt, qualifizierte sich Handball Käerjeng nach zwei Erfolgen gegen die ukrainische Mannschaft HC Shakhtar (32:30 und 37:28) am vergangenen Wochenende für die dritte Runde.

Beste Chancen auf ein Weiterkommen haben auch die Red Boys Differdingen, die am Samstag in der eigenen Halle mit 32:26 gegen KTU Kaunas gewannen. Das Rückspiel in Litauen findet am kommenden Samstag statt.

Ergebnisse in der Sales-Lentz League:

HC Berchem – HB Düdelingen 31:25
HBC Schifflingen – Handball Esch 22:27
Chev Diekirch – HB Petingen 21:25

(sw/L'essentiel)

Tabelle, Sales-Lentz League:

1. HB Esch 3 88:77 6

2. Red Boys Differdingen 2 70:44 4

3. HC Berchem 3 95:75 4

4. HB Düdelingen 3 90:72 4

5. Handball Käerjeng 2 60:45 2

6. HB Petingen 3 59:90 2

7. HBC Schifflingen 3 68:93 0

Chev Diekirch 3 60:94 0

Deine Meinung