Handball in Luxemburg – Käerjeng trotz Pleite als Erster in die Playoffs
Publiziert

Handball in LuxemburgKäerjeng trotz Pleite als Erster in die Playoffs

LUXEMBURG – Am letzten Spieltag der Qualifikationsrunde der Sales Lentz League gewinnt Differdingen das Topspiel knapp. Handball Esch verliert dagegen auf internationaler Bühne.

Die Handballer von Potaissa Turda aus Rumänien gewannen das Challenge-Cup-Hinspiel bei Handball Esch.

Die Handballer von Potaissa Turda aus Rumänien gewannen das Challenge-Cup-Hinspiel bei Handball Esch.

Editpress/Mnickels

Am letzten Spieltag in Luxemburgs höchster Handballliga empfing der amtierende Meister den Pokalsieger – die Red Boys Differdingen traf vor heimischem Publikum auf handball Käerjeng. Obwohl beide Topteams längst für die Playoff-Runde qualifiziert waren, geriet die Partie am Freitagabend nicht zum lockeren Schaulaufen – Differdingen hatte noch eine kleine Chance die Tabellenführung zu erobern.

Allerdings hätten die Red Boys dafür einen Sahnetag gebraucht und mit elf Toren Unterschied gewinnen müssen. Das ließen die Gäste nicht zu und verteidigten ihren Platz an der Spitze – 31:29 hieß es nach 60 Minuten.

Esch beißt sich im Challenge-Cup die Zähne aus

Wegen seines Auftrittes im Achtelfinale des Challenge-Cups spielte Handball Esch bereits am vergangenen Dienstag gegen das Tabellenschlusslicht aus Schifflingen. Der Favorit setzte sich wie erwartet klar durch und gewann mit 37:26. Auf internationaler Ebene lief es für die Escher am Samstag jedoch weniger gut. In der eigenen Halle verloren Luxemburger gegen das rumänische Team Potaissa Turda mit 27:31.

Turda überzeugte durch eine kompakte Deckung, die keine einfachen Tore zuließ und die Escher immer wieder zu Fehlwürfen zwang. Das Rückspiel am kommenden Wochenende wird also keine leichte Aufgabe für den Dritten der Sales Lentz League.

Sales Lentz League, 14, Spieltag:

HB Düdelingen – Chev Diekirch 42:15
HC Berchem – HB Petingen 30:29
Red Boys Differdingen – Handball Käerjeng 31:29
Handball Esch – HBC Schifflingen 37:26

(sw/L'essentiel)

Tabelle:

1. Handball Käerjeng 14 460:362 36

2. Red Boys Differdingen 14 420:360 36

3. Handball Esch 14 470:346 34

4. HC Berchem 14 436:375 33

5. HB Düdelingen 14 443:373 31

6. HB Petingen 14 352:419 22

7. Chev Diekirch 14 301:508 17

8. HBC Schifflingen 14 308:447 15

Deine Meinung