Champions League – Kalte Dusche für Real in Moskau – Bayern nur Remis

Publiziert

Champions LeagueKalte Dusche für Real in Moskau – Bayern nur Remis

Der Champions-League-Abend am Dienstag endet mit zwei Überraschungen: Ajax entführt einen Punkt aus München und Real Madrid muss sich ZSKA Moskau geschlagen geben.

03.10.2018, Russland, Moskau: Fu�ball: Champions League, Gruppenphase, Gruppe G, 2. Spieltag ZSKA Moskau - Real Madrid im Luzhniki-Stadion. Reals Mittelfeldspieler Toni Kroos (l) in Aktion  ZSKA-Mittelfeldspieler Alan Dsagojew (r). Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

03.10.2018, Russland, Moskau: Fu�ball: Champions League, Gruppenphase, Gruppe G, 2. Spieltag ZSKA Moskau - Real Madrid im Luzhniki-Stadion. Reals Mittelfeldspieler Toni Kroos (l) in Aktion ZSKA-Mittelfeldspieler Alan Dsagojew (r). Foto: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Alexander Zemlianichenko

Nach zuletzt zwei Bundesliga-Spielen ohne Sieg ist der FC Bayern München auch in der Champions League nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Ajax Amsterdam hinausgekommen. Die Münchner verpassten damit am Dienstag auch den Sprung an die Tabellenspitze und bleiben hinter den Niederländern mit jeweils vier Punkten Zweiter. Mit einem Kopfballtor hatte Mats Hummels die Münchner in der 4. Minute in Führung gebracht, doch dem Marokkaner Noussair Mazraoui gelang noch der Ausgleich (22.).

Einen Abend zum Vergessen erlebte Real Madrid. Der Seriensieger in der Königsklasse kassierte bei ZSKA Moskau eine 0:1-Schlappe. Nikola Vlašić nutzte einen Fehlpass von Toni Kroos und erzielte bereits in der zweiten Minute den Siegtreffer für die Gastgeber.

Juventus haut Bern weg, ManCity gewinnt

Juventus Turin besiegte den Schweizer Meister Young Boys Bern dank eines Dreierpacks des Argentiniers Paulo Dybala (5./33./69. Minute) mit 3:0 (2:0). Berns Mohamed Ali Camara sah kurz vor Schluss nach zwei Vergehen innerhalb von drei Minuten die Gelb-Rote Karte (78.).

Im zweiten frühen Abendspiel setzte sich Manchester City dank eines späten Tors von David Silva (87.) mit 2:1 (1:1) in Hoffenheim durch. Ishak Belfodil hatte die Hoffenheimer bei ihrer Champions-League-Heimpremiere nach 44 Sekunden in Führung gebracht. Sergio Agüero (8. Minute) erzielte prompt den Ausgleich, bevor Silva den Engländern kurz vor Schluss noch drei Punkte ins Gepäck schmuggelte. Zum Auftakt der Königsklassen-Saison hatte Man City 1:2 gegen Olympique Lyon verloren, Hoffenheim 2:2 bei Schachtjor Donezk gespielt. Damit steht die Elf von Trainer Julian Nagelsmann am 23. Oktober gegen Lyon schon gehörig unter Druck.

Gruppenphase, 2. Spieltag:

Dienstag
1899 Hoffenheim - Manchester City 1:2 (1:1)
Juventus Turin - Young Boys Bern 3:0 (2:0)
Bayern München - Ajax Amsterdam 1:1 (1:1)
AEK Athen - Benfica Lissabon 2:3 (0:2)
Olympique Lyon - Schachtjor Donezk 2:2 (0:1)
AS Rom - Viktoria Pilsen 5:0 (2:0)
ZSKA Moskau - Real Madrid 1:0 (1:0)
Manchester United - FC Valencia 0:0

Mittwoch
Paris Saint-Germain - Roter Stern Belgrad 18.55
Lokomotive Moskau - FC Schalke 04 18.55
Atlético Madrid - FC Brügge 21.00
Borussia Dortmund - AS Monaco 21.00
Tottenham Hotspur - FC Barcelona 21.00
PSV Eindhoven - Inter Mailand 21.00
SSC Neapel - FC Liverpool 21.00
FC Porto - Galatasaray Istanbul 21.00

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung