Kirche in Luxemburg – Kardinal Hollerich befürwortet Gesundheitspass

Publiziert

Kirche in LuxemburgKardinal Hollerich befürwortet Gesundheitspass

LUXEMBURG – Der Erzbischof von Luxemburg hat sich für den Gesundheitspass für alle, die an der Messe teilnehmen wollen, ausgesprochen.

Kardinal Jean-Claude Hollerich hat eine klare Meinung zum Thema Gesundheitspass.

Kardinal Jean-Claude Hollerich hat eine klare Meinung zum Thema Gesundheitspass.

Editpress/Julien Garroy

Kardinal Jean-Claude Hollerich, seit 2018 Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (Comece), hat sich kürzlich für den Gesundheitspass in den Kirchen ausgesprochen. Der Erzbischof von Luxemburg forderte, dass der Covid-Pass für alle Personen erforderlich sein sollte, die an der Messe teilnehmen möchten.

«In dieser Zeit, in der die Pandemie wieder aufflammt, müssen wir Leben retten, und dieser Pass sollte es ermöglichen, die Menschen bei der Messe willkommen zu heißen», sagte Jean-Claude Hollerich, der von The International Catholic News Weekly zitiert wurde. Der Kardinal verwies auch auf die gesundheitlichen Einschränkungen im Großherzogtum: «Seit Weihnachten ist in Luxemburg ein Gesetz in Kraft, das es nur geimpften Personen erlaubt, an Liturgien teilzunehmen, außer bei Gottesdiensten mit weniger als 20 Gläubigen. Einige Priester lehnen dies ab, was die Suche nach einer Lösung nicht erleichtert.»

Der Erzbischof von Luxemburg wurde im Januar 2021 positiv auf das Coronavirus getestet und musste eine mehrtägige Quarantänezeit einhalten.

(L'essentiel)

Deine Meinung