Olympische Winterspiele – Kari Peters verpasst die Sprint-Qualifikation

Publiziert

Olympische WinterspieleKari Peters verpasst die Sprint-Qualifikation

Für Langläufer Kari Peters, einziger luxemburgischer Olympia-Teilnehmer, lief die Qualifikation im Sprint am Dienstag weniger erfolgreich. Er ist ausgeschieden.

Langläufer Kai Peters landete in der Qualifikation im Sprint auf Platz 79 von 86 Teilnehmern.

Langläufer Kai Peters landete in der Qualifikation im Sprint auf Platz 79 von 86 Teilnehmern.

Der Luxemburger landete bei seinem ersten Einsatz bei den Olympischen Spielen in Sotschi abgeschlagen auf Platz 79 von 86 Läufern. Peters wies nach 1,8 Kilometern einen Rückstand von 44''73 auf Ola Vegen Hattestad aus Norwegen auf. Hattestad glänzte mit der Bestzeit von 3'28''15.

Peters hat somit die Qualifikation für das Viertelfinale verpasst, wofür eine Platzierung unter den ersten dreißig nötig gewesen wäre. Beendet sind die Olympischen Spiele für Peters allerdings noch nicht, da er am Freitag im 15-Kilometer-Langlauf an den Start geht.

(L'essentiel/Nicolas Martin)

Deine Meinung