Polizei im Einsatz – Karteikarten-Archiv des SREL versiegelt

Publiziert

Polizei im EinsatzKarteikarten-Archiv des SREL versiegelt

LUXEMBURG – Die Kriminalpolizei hat nach Angaben des Radiosenders 100,7 das Archiv des Geheimdienstes SREL versiegelt.

Die Kriminalpolizei hat nach Informationen des luxemburgischen Radiosenders 100,7 am Mittwochmorgen das Karteikarten-Archiv des Geheimdienstes SREL versiegelt. Alex Bodry, Präsident der parlamentarischen Untersuchungskommission, soll bei dem Einsatz dabei gewesen sein.

Anlass dürfte die Verwirrung um die tatsächliche Anzahl der archivierten Karteikarten sein. Noch Anfang Januar hatte es im Rahmen eines Besuchs des Ausschusses beim SREL geheißen, es handele sich um 17'000 Dokumente. Bei der Befragung des Ex-SREL-Chefs Charles Hoffmann am Dienstag kam heraus, dass der derzeitige Direktor des Geheimdienstes, Patrick Heck, ihn darüber informiert hat, dass im Archiv 10'700 Karteikarten lagern. Nur ein Teil davon soll luxemburgische Bürger betreffen.

(L'essentiel Online)

Deine Meinung