Im Saarland – Katastrophen-App Katwarn für das Saarland

Publiziert

Im SaarlandKatastrophen-App Katwarn für das Saarland

SAARBRÜCKEN – Rasche Warnung vor Katastrophen: Katwarn geht im Saarland am Mittwoch offiziell in Betrieb. In der Saarbrücker Staatskanzlei wird das Warnsystem vorgestellt.

Katwarn steht für «Kommunales Warn – und Informationssystem für die Bevölkerung».

Katwarn steht für «Kommunales Warn – und Informationssystem für die Bevölkerung».

DPA

Das Bevölkerungswarnsystem Katwarn soll im Saarland am (heutigen) Mittwoch offiziell in Betrieb gehen. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Innenminister Klaus Bouillon (CDU) und Manfred Hauswirth vom Fraunhofer-Institut Fokus stellen die neue Katastrophen-App für Mobiltelefone in der Staatskanzlei vor (13 Uhr).

Ziel ist es, die Bevölkerung mit Katwarn bei Unfällen in kerntechnischen Anlagen, Naturkatastrophen oder Terroranschlägen rasch und umfassend zu informieren.

Das System wurde vom Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme (Fokus) im Auftrag der öffentlichen Versicherer entwickelt und ist seit 2011 in Betrieb. Bislang ist es auf Landesebene in Berlin, Hamburg und Rheinland-Pfalz im Einsatz.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung