Royales Paar – Kate und Will haben nicht das alleinige Sorgerecht

Publiziert

Royales PaarKate und Will haben nicht das alleinige Sorgerecht

Die Queen hat das letzte Wort bei der Erziehung ihrer drei Enkelkinder. Der Fortbestand der Monarchie soll damit gesichert werden.

Kate und William haben nicht das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder.

Kate und William haben nicht das alleinige Sorgerecht für ihre Kinder.

Keystone/str

Im britischen Königshaus gibt es viele Regeln, die man als Mitglied beachten und – vor allem – akzeptieren muss. Eine ist für Herzogin Catherine höchstwahrscheinlich schwerer zu verkraften. Die 36-Jährige und ihr Mann Prinz William (36) haben nämlich nicht das alleinige Sorgerecht für ihre drei Kinder, Prinz George (5), Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis (3 Monate). «Der Souverän hat das Sorgerecht für die minderjährigen Enkelkinder», verrät nun Royal-Expertin Marlene Koenig Thesun.co.uk.

Dieser Souverän ist immer die amtierende Königin oder der amtierende König – demnach also Queen Elizabeth (92). Grund: Der Fortbestand der Monarchie soll damit gesichert werden. «Während der Regierungszeit Georgs I. wurde das Gesetz erlassen. Es ging um die Kontrolle des Königs über die Ausbildung, die Erziehung und die Hochzeit seiner Enkelkinder. George I. tat es, weil er eine sehr schlechte Beziehung zu seinem Sohn, dem zukünftigen König Georg II., hatte», so die Expertin weiter.

William und Kate brauchen aber nichts befürchten, das Paar hat ein gutes Verhältnis zur Monarchin. Sollte die Queen eines Tages sterben, wird Thronfolger Prinz Charles (69) das Sorgerecht erhalten. Dies gilt übrigens auch für die noch ungeborenen Kinder von Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (37).

(L'essentiel)

Deine Meinung