Halftime-Show – Katy Perry wird die Super-Bowl-Bühne rocken

Publiziert

Halftime-ShowKaty Perry wird die Super-Bowl-Bühne rocken

Lange wurde darüber spekuliert – jetzt ist es raus: Katy Perry ist der nächste Star der Halftime-Show der NFL. So gewaltig waren die Auftritte ihrer Vorgänger.

Die Super-Bowl-Halftime-Show ist eine der populärsten Veranstaltungen im amerikanischen Fernsehen: Laut dem Nielsen Rating hatte die letzte Show mit Bruno Mars und The Red Hot Chilli Peppers im März 2014 111,5 Millionen US-Zuschauer vor den Bildschirm gelockt.

Dementsprechend gespannt wartete man auf die Ankündigung des nächsten Stargasts. Laut Billboard.com dürfen sich Katy-Perry-Fans jetzt freuen: Die Popsängerin soll das Rennen gemacht und damit Coldplay und Rihanna ausgestochen haben.

Janet Jacksons «Nipplegate»

Die größte Aufmerksamkeit in der Geschichte der Halftime-Shows bekam die Performance von Justin Timberlake und Janet Jackson 2004. Zum Finale ihres Auftritts entblößte Timberlake «versehentlich» Janet Jacksons rechte Brust. Der Busenblitzer sorgte für Entrüstung und ging unter dem Begriff «Nipplegate» um die Welt.

M.I.A.s Mittelfinger

Für Furore sorgte auch der Auftritt von Madonna vor zwei Jahren. Und das nicht nur, weil die damals 54-jährige «Queen of Pop» als Gladiatorin verkleidet eine gewagte Choreographie hinlegte. Ihr Stargast M.I.A. rappte die Worte «I don't give a shit!» ins Mikro und zeigte dem Millionenpublikum dabei den Mittelfinger (im Video ca. ab 7:50).

Michael Jacksons 3500 Köpfe starker Kinderchor

Gänsehaut-Feeling brachte der inzwischen verstorbene «King of Pop», Michael Jackson, 1993 ins Stadion von Pasadena, Kalifornien. Zum Abschluss seines Auftritts sang er seine weltbekannte Ballade «Heal the World», unterstützt von 3500 Kindern (im Video ca. ab 8:00).

(L'essentiel/lia)

Deine Meinung