Dank CGI – Kehrt Paul Walker in «Fast & Furious 9» zurück?
Publiziert

Dank CGIKehrt Paul Walker in «Fast & Furious 9» zurück?

Vor sechs Jahren ist US-Schauspieler Paul Walker bei einem Unfalls ums Leben gekommen. Nun soll er bald wieder auf der Leinwand zu sehen sein.

Im Mai 2020 kommt der neunte «Fast & Furious»-Film in die Kinos. Bestätigt sind bereits Gastauftritte von zahlreichen großen Namen, darunter Rapperin Cardi B (27), Reggaeton-Star Ozuna (27) oder Wrestler John Cena (42).

Ein Auftritt wird die Fans der Erfolgsfranchise aber besonders bewegen: Paul Walker soll im Film in seiner Rolle als Ex-Agent und Rennfahrer Brian O'Conner zurückkehren. Das berichtet unter anderem LadBible.com.

Body-Doubles und CGI

Die Macher des Films wollen mithilfe von Körper-Doubles und Computertechnik den 2013 im Alter von 40 Jahren verstorbenen Schauspieler auferstehen lassen. Dank dieser Tricks ist Walker auch in «Fast & Furious 7» noch zu sehen – obwohl er ums Leben kam, als der Film noch nicht fertiggedreht war.

Hollywood-Insider Daniel Richtman brachte die News via Twitter in Umlauf. Offiziell bestätigt ist Walkers Rückkehr noch nicht.

«Es ist genug Zeit verstrichen. Sie bringen Paul Walkers Figur Brian zurück in ‹Fast & Furious 9›», schreibt Richtman. Er merkt an, dass diese Entscheidung auf jeden Fall «kontrovers» sei. NME.com schreibt zudem von einem «Cameo-Auftritt» – also einer kleinen Nebenrolle.

(L'essentiel/fim)

Deine Meinung