Achtung Spoiler – Keine letzte Ruhe für Mr. White

Publiziert

Achtung SpoilerKeine letzte Ruhe für Mr. White

Walter Whites Tod markierte das Ende von «Breaking Bad». Nun fand in Albuquerque ein Begräbnis für die Kultfigur statt.

Millionen von Fans starrten Ende September gebannt auf den Bildschirm, als Chemielehrer und Drogenbaron Walter White seinen letzten Atemzug tat. Aus die Maus - aber die Macher wollen ihre Cashcow verständlicherweise noch ein wenig weitermelken. Laut Hollywoodreporter.com luden die Produzenten am 19. Oktober zu Whites Begräbnis auf dem Friedhof von Albuquerque. 200 Gäste erschienen. Und mussten dafür in die Tasche greifen.

Zwar ging der Erlös von über 12'000 Euro an die Healthcare for the Homeless Organisation, Missstimmung herrscht in der Hauptstadt von New Mexico aber dennoch. Die Bewohner befürchten, der Friedhof mutiere zu einem Touristenmagnet. Während auf Walter Whites Grabstein ein nicht ganz ernsthaftes «Walter White – geliebter Ehemann, Vater, Lehrer und Unternehmer» eingraviert ist, ist der Sunset-Memorial-Park-Friedhof tatsächlich die letzte Ruhestätte vieler echter Verstorbenen.

Die Angst der Bewohner vor Fan-Aufmärschen ist so groß, dass sie sogar eine Petition eingereicht haben. Das Walter-White-Grab könnte zu einem regelrechten Touristen-Magnet verkommen. «Die Friedhofsbetreiber sagen, sie würden das Walter-White-Grab vielleicht entfernen, falls sich zu viele Menschen davor versammeln. Doch diese Leute sollten die Familienmitglieder nicht so respektlos behandeln mit ihrer langwierigen Entscheidung», heißt es in der Petition.

(L'essentiel Online/los)

Deine Meinung