Fußball: Nations League – Frankreich zieht den Kopf aus der Schlinge, Belgien schlägt Wales 

FußballNations League – Frankreich zieht den Kopf aus der Schlinge, Belgien schlägt Wales 

In der Champions League und in der Europa League rollt wieder der Ball. In der Nations League stehen die letzten Gruppenspiele an. Alle Infos und Ergebnisse findest Du im «Kicker-Ticker».

von
L'essentiel & Agenturen

Freitag, 23.09.2022

Nations League - Ergebnisse des gestrigen Abends

Frankreich – Österreich 2:0

Die beiden Torschützen unter sich. Oliver Giroud und Kylian Mbappé.

Die beiden Torschützen unter sich. Oliver Giroud und Kylian Mbappé.

AFP

Es stand viel auf dem Spiel für Mbappé und Co. Mit einer Niederlage gegen Österreich wäre der amtierende Weltmeister aus der Liga A abgestiegen. Entsprechend motiviert spielten die Franzosen. In der ersten Hälfte drückte Frankreich aufs Tempo und erspielte sich viele Chancen, doch Tore wollten keine fallen. Kurz nach der Pause vergab Xaver Schlager die beste Chance der Österreicher. 

Nach einem schönen Sololauf in der 56. Minute erlöste Mbappé die Tricolore. Der Stürmer setzte sich gegen die gesamte Hintermannschaft der Österreicher durch und erwischte den Torwart auf dem falschen Fuß. Eine Flanke von der linken Seite nutzte Olivier Giroud, um per Kopf auf 2:0 zu stellen. Mit diesem am Ende verdienten und problemlosen Sieg verhindert Frankreich den Abstieg aus der Liga A vorerst. 

Kroatien – Dänemark 2:1

Der kroatische Altmeister Luka Modric führt sein Land zum Sieg über Dänemark.

Der kroatische Altmeister Luka Modric führt sein Land zum Sieg über Dänemark.

AFP

Im Kampf um den Gruppensieg hat Kroatien die besten Karten. Der Vize-Weltmeister übernahm durch ein 2:1 (0:0) gegen Rivale Dänemark die Tabellenführung. Die Tore erzielten Borna Sosa (49. Minute)  und Lovro Majer (79.). Der zwischenzeitliche Ausgleich der Dänen erzielte Christian Eriksen (77.). 

Belgien – Wales 2:1

Der Mann des Spiels heißt Kevin de Bruyne. Je ein Tor und eine Vorlage für den ManCity-Star.

Der Mann des Spiels heißt Kevin de Bruyne. Je ein Tor und eine Vorlage für den ManCity-Star.

IMAGO/Panoramic International

Mann des Spiels der Partie war einmal mehr der Belgier Kevin de Bruyne. Mit einer satten Direktabnahme brachte er die Roten Teufel in Führung. Noch vor der Pause traf er zuerst den Pfosten, um kurz später das zweite Tor des Abends von Michy Batshuay aufzulegen. Der Anschlusstreffer von Kieffer Moore konnte den Abstieg der Waliser aus der Liga A nicht mehr abwenden. 

Polen – Niederlande 0:2

Cody Gakpo vom PSV Eindhoven trifft für die Oranje zum 1:0.

Cody Gakpo vom PSV Eindhoven trifft für die Oranje zum 1:0.

IMAGO/ANP

In Gruppe 4 machte die Niederlande einen großen Schritt in Richtung Nations-League-Halbfinal. Nach dem 2:0 (1:0) in Polen verteidigte Oranje mit nun 13 Punkten den ersten Tabellenplatz erfolgreich. Am Sonntag reicht der Mannschaft von Trainer Louis van Gaal damit schon eine knappe Niederlage gegen Verfolger Belgien, um den Gruppensieg sicherzustellen.

Weitere Spielausgänge des Abends

Eine detaillierte Übersicht des Luxemburg-Spiels findest du im neuen Luxemburg-Kicker-Ticker.

Freitag, 16.09.2022
06:17

Europa League - Feierlaune beim SC Freiburg, Flaute bei der Union

Der SC Freiburg konnte am Donnerstagabend auch beim zweiten Gruppenphasenspiel punkten. Die Breisgauer ließen den Gastgebern von Olympiakos Piräus keine Chance und gewannen am Ende mit 3:0. Ganz vorne mit dabei, das Erfolgsduo bestehend aus Michael Gregoritsch und Christian Günter.

In der 31. Minute musste das Spiel für kurze Zeit unterbrochen werden, da Raketen aufs Feld flogen. Der Vorfall konnte jedoch schnell geklärt werden und das Spiel ohne weitere Probleme fortgesetzt werden.

Neuzugang Michael Gregoritsch überzeugt weiterhin beim SC Freiburg.

Neuzugang Michael Gregoritsch überzeugt weiterhin beim SC Freiburg.

imago/ane edition

Weniger rosig sah es in Braga für die Union aus. Die Berliner mussten sich 0:1 geschlagen geben und somit eine erneute Niederlage mit nach Hause nehmen.

Donnerstag, 15.09.2022
09:23

Alle Spielpaarungen des Abends

09:21

«Es gibt eine griechisch-deutsche Freundschaft»

In einer Pressekonferenz zum Europa League-Spiel zwischen Olympiakos Piräus und dem SC Freiburg gab Freiburgs Trainer Christian Streich an, sich keine Sorgen über eventuelle Fan-Ausschreitungen vor dem heutigen Spiel zu machen. «Ich gehe fest davon aus, dass wir ein Fußballspiel sehen werden und dass es zu überhaupt keinen Ausschreitungen kommt. Unsere Fans sind dafür bekannt, dass sie friedlich sind.», so der 57-Jährige, «es gibt eine griechisch-deutsche Freundschaft. Die kann man leben, wenn man sich begegnet.»

imago/ane edition
09:06

Europa League-Spiel zwischen Arsenal und Eindhoven wird um 5 Tage verschoben

Das Duell zwischen Arsenal und Eindhoven sollte am Donnerstag in London stattfinden. Aufgrund der polizeilichen Präsenz bei den nationalen Trauerveranstaltungen rund um die verstorbene Queen Elisabeth II kann die Sicherheit im und rund um das Emirates Stadion nicht gewährleistet werden. Daher wurde das Gruppenphasenspiel auf den 20. September verschoben, einen Tag nach dem Staatsbegräbnis der Queen.

twitter/arsenal
Mittwoch, 14.09.2022
21:05

Reals Minimalisten bestrafen Leipzig: Niederlage in Madrid

Beim großen Wiedersehen mit Ex-Club Dortmund waren Erling Haaland und Nati-Verteidiger Manuel Akanji lange kaum zu sehen. Im Falle des Schweizer war das bei seinem zweiten Auftritt im Trikot von Manchester City aber deutlich positiver zu bewerten, Akanji hatte in der ersten Halbzeit defensiv alles im Griff. Etwas überraschend jubelten nach dem Pausentee dann aber die Gäste aus Dortmund.

Ausgerechnet der Engländer Bellingham brachte den BVB in Führung (56.), als er einen Reus-Versuch ins Tor nickte. Manuel Akanji machte bei der Aktion eine etwas unglückliche Figur. Doch ManCity reichten vier starke Minuten, um die Partie zu drehen. Zunächst besorgte Stones mit seinem Distanzknaller den Ausgleich (80.), ehe der große Moment von Haaland folgte. Der Norweger drückte eine Flanke nach einer spektakulären Flugeinlage per Hacke zum 2:1 über die Linie – ein Wahnsinns-Tor.

Chelsea – Salzburg 1:1

Nach seinem Traumtor gegen Milan trumpft Stürmer Noah Okafor auch gegen Chelsea groß auf und beschert Salzburg mit seinem Treffer zum 1:1-Endresultat. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Graham Potter brachte Sterling die Londoner mit einem schönen Treffer in Führung (48.). Doch dank Okafors Treffer eine Viertelstunde vor Ende und Philipp Köhn, der im Salzburger Tor eine überragende Vorstellung zeigte, sicherte sich der Außenseiter am Ende doch noch eine Punkt.

Juventus – Benfica 1:2

Für Juventus Turin wird die Luft nach der zweiten Pleite im zweiten Spiel langsam dünn. Die Alte Dame verspielte gegen Benfica eine 1:0-Führung. Milik hatte Juventus schon in der 4. Minute in Führung genickt. Benfica zeigte sich aber unbeeindruckt und erspielte sich immer wieder gute Konter-Möglichkeiten.

Rafa Silva scheiterte zunächst noch am Pfosten, bevor Joao Mario noch vor der Pause per Elfmeter auf 1:1 stellte. In der zweiten Hälfte spielte nur noch Benfica. Neres traf nach anschließend zum 2:1 für die Portugiesen.

Maccabi Haifa – PSG 1:3

Kurzzeitig roch es in Haifa nach der ganz großen Sensation. Chery hatte in der 24. Minute ein Traumzuspiel von Hazizia zur nicht unverdienten Maccabi-Führung verwertet. Messi brachte den großen Favoriten aber mit der ersten klaren Gelegenheit vor der Pause wieder zurück ins Spiel (37.). Der Superstar sorgte mit seinem herrlichen Pass auf Mbappé dafür, dass PSG am Ende einen überraschenden Punktverlust doch noch verhindern konnte (69.). Neymar stellte nach einem langen Ball von Verrati auf 3:1 – Arbeitssieg für das Starensemble.

Real Madrid – RB Leipzig 2:0

Der Titelverteidiger tat sich lange schwer gegen den deutschen Pokalsieger. Federico Valverde erlöste die Königlichen mit einem Abschluss innerhalb des Sechzehners. Asensio machte mit seinem sehenswerten Treffer in der Nachspielzeit den Deckel drauf.

Glasgow Rangers – Napoli 0:3

Napoli gewinnt nach dem Liverpool-Sieg auch gegen das zweite Team von der Insel. Politano brachte seine Mannschaft vom Punkt in Führung. Zuvor verschoss Zielinski bereits zwei Elfmeter. In der Schlussphase erzielten Raspadori und Ndombele die Tore zwei und drei.

Kopenhagen – Sevilla 0:0

In Kopenhagen endete eine ereignisarme Partie torlos. Beide Teams warten noch auf den ersten Sieg in dieser Champions-League-Saison.

12:00

Alle Spielpaarungen des Abends

11:19

Nächstes Treffen mit Ex-Verein: Haaland trifft heute Abend auf den BVB

Nachdem Robert Lewandowski im gestrigen Duell gegen den FC Bayern München nicht punkten konnte, muss sich Erling Haaland heute einer ähnlichen Situation stellen. Der Stürmer von Manchester City trifft heute um 21 Uhr auf seinen ehemaligen Verein, Borussia Dortmund.

Weitere Top-Spiele sind die Partien zwischen Real Madrid und dem RB Leibzig, sowie Juventus Turin und Benfica Lissabon, die ebenfalls um 21 Uhr angepfiffen werden. Bislang zeigten sich die deutschen und französischen Fans bei den diesjährigen internationalen Pokalen nicht von ihrer besten Seite. Es bleibt zu hoffen, dass die heutigen Spiele ohne unnötige Zwischenfälle angepfiffen werden können…

Dienstag, 13.09.2022
20:56

Bayern wieder Barça-Schreck – Eintracht-Sieg mit Schatten

Der FC Bayern München hat bei der Rückkehr von Weltfußballer Robert Lewandowski sein Heimspiel gegen den FC Barcelona in der Champions-League-Gruppenphase gewonnen. Beim 2:0 (0:0) der Bayern trafen Lucas Hernandez per Kopf (50. Minute) und Nationalspieler Leroy Sané (54.) kurz nach der Pause, Lewandowski vergab seine Möglichkeiten für die Katalanen. Mit sechs Punkten ist der deutsche Fußball-Rekordmeister Erster in Gruppe C und im Gegensatz zur Bundesliga in der Königsklasse weiter makellos.

Dem 1:0 (1:0) von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt bei Olympique Marseille im Parallelspiel gingen gefährliche Böller- und Raketenschüsse aus beiden Fanlagern voraus, die der Eintracht wegen des nun drohenden Geisterspiels etwas die Freude über den ersten Sieg der Vereinsgeschichte in der Champions League nahmen. Für Wirbel sorgten außerdem Bilder im Internet, die einen Eintracht-Fan beim Hitlergruß zeigen sollen. Das Tor für Frankfurt erzielte Jesper Lindström kurz vor der Halbzeit (43.).

Bayer Leverkusen bejubelte ein spätes 2:0 gegen Atletico Madrid. Robert Andrich (84.) und Moussa Diaby (87.) trafen. Für die zuletzt enttäuschenden Leverkusener war der Erfolg gegen den Favoriten in Gruppe B der erst zweite Pflichtspielsieg der Saison.

Nach Bayern-Niederlage: Inter Mailand siegt in Pilsen

Inter Mailand hat in der Champions League den ersten Sieg einfahren können. Knapp eine Woche nach dem 0:2 gegen den FC Bayern München gewannen die Italiener am Dienstag in der Gruppe C bei Viktoria Pilsen mit 2:0 (1:0). Während es für Inter die ersten drei Zähler gab, steht der tschechische Fußballmeister ohne Punkte am Tabellenende. Pilsen hatte zum Auftakt 1:5 beim FC Barcelona verloren.

07:29

In der Champions League steht für Lewandowski das große Wiedersehen an

Am Dienstagabend starten die ersten Mannschaften in den zweiten Spieltag der Gruppenphase. Aufs Feld geht es für die Gruppen A (mit Ausnahme von den Glascow Rangers und dem SSC Neapel), B, C und D.

Besonders im Fokus steht das 21 Uhr-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona. Grund dafür ist vor allem das Wiedersehen zwischen Robert Lewandowski und seinen Ex-Kollegen. Der polnische Nationalspieler wechselte für die aktuelle Saison nach 8 Jahren beim FC Bayern München zum FC Barcelona. Lewandowski war bei den Bayern und darüber hinaus als überragender Torjäger bekannt. Sowohl der Offensivspieler, als auch seine ehemaligen Mannschaftskollegen freuen sich auf das heutige Wiedersehen auf dem Feld.

Mit Bayer 04 Leverkusen und der Eintracht Frankfurt treten heute noch zwei weitere Bundesligisten in der Champions League an.

Donnerstag, 08.09.2022
21:11

Alle Ergebnisse des Donnerstagabends

21:04

Der SC Freiburg setzt sich mit 2:1 gegen Qarabag durch

Elfmeter nach sieben Minuten, in der 15. Minute stand es dann schon 2:0 für den SC Freiburg. Obwohl Qarabag, der Pokalsieger der aserbaidschanischen Liga, in der 39. Minute das 2:1 schoss, konnten Breisgauer am Ende das Spiel für sich gewinnen.

18:41

Union Berlin mit Fehlstart in die Europa League: 0:1 Saint-Gilloise

Der 1. FC Union Berlin hat seinen Europa-League-Auftakt verpatzt. Der Fußball-Bundesligist verlor am Donnerstagabend sein erstes Gruppenspiel gegen Royale Union Saint-Gilloise mit 0:1 (0:1). Für den belgischen Vizemeister aus der Region Brüssel erzielte Senne Lynen (39.) den entscheidenden Treffer. Sekunden vor den Abpfiff sah Union-Stürmer Sven Michel (90.+6) auch noch die Rote Karte. Ihr nächstes Spiel in der Gruppe D bestreiten die Berliner am kommenden Donnerstag (21.00 Uhr) bei Sporting Braga in Portugal.

15:24

Europa League – 1. Spieltag

Zwei Tage nach dem Auftakt der Champions League geht nun auch die Europa League in eine neue Runde. Alle Mannschaften treten heute den ersten Spieltag der Gruppenphase an. Startpfiff für die erste Hälfte ist um 18.45 Uhr. Die zweite Hälfte steht ab 21.00 Uhr auf dem Platz.

Aus der Bundesliga treten um 18.45 Uhr die Union Berlin und um 21.00 Uhr der SC Freiburg an. Für die deutschen Spiele sicherte sich die RTL Gruppe die Übertragungsrechte. Während die Freiburger im Free-TV auf RTL im Spiel gegen Qarabag Agdam zu sehen sind, wird das Spiel 1. FC Union Berlin vs. Royale Union Saint-Gilloise nur auf RTL + gestreamt.

Mittwoch, 07.09.2022
20:54

FC Bayern feiert 19. Auftaktsieg nacheinander

Der FC Bayern München hat seine beeindruckende Serie von Auftaktsiegen in der Champions League mit dem 2:0 bei Inter Mailand fortgesetzt. Der deutsche Fußball-Rekordmeister ist zum 19. Mal nacheinander mit einem Erfolg in eine Königsklasse-Saison gestartet. Die letzten zehn Partien gewann er dabei ohne Gegentor.

Alle Ergebnisse des Tages

16:30

Erster Spieltag, zweiter Teil

Nachdem die Hälfte der Teilnehmer bereits gestern ihr Können unter Beweis stellen durfte, geht es nun für die verbliebenen Mannschaften aufs Feld. Auch heute treten wieder einige Bundesligisten an. Gleich um 18:45 Uhr geht es für die Eintracht Frankfurt im Heimstadion gegen die Portugiesen vom Sporting Lissabon ins Duell. Später stellt sich die Werkself aus Leverkusen dem Club Brügge und Bayern München ist zu Gast bei Inter Mailand.

Die heutigen Spiele werden in deutscher Moderation lediglich auf DAZN ausgestrahlt.

Dienstag, 06.09.2022
20:59

Alle Ergebnisse des Dienstagabends

20:57

PSG besiegt Juve

Nicht wenige Experten halten PSG dieses Jahr für einen der Topfavoriten auf den CL-Titel und dies zu recht. Denn was das Pariser Starensemble gegen Juventus zeigt, ist aller erste Sahne. Besonders stark in Form zeigt sich Weltmeister Kylian Mbappé, der die Italiener schon in der ersten Halbzeit so richtig durcheinanderwirbelt.

Erst verwertet Mbappé (5.) eine gelupfte Vorlage von Neymar in Weltklasse-Manier volley zum 1:0 , dann versenkt er (22.) eine schöne Kombination stark zum 2:0. In der zweiten Halbzeit kommt Juve dank dem Treffer von McKennie (53.) nochmal ran. Mehr als Resultatkosmetik ist das am Ende aber nicht.

20:54

Leipzig blamiert sich

Mit dem nächsten desolaten Auftritt hat RB Leipzig einen Fehlstart in die Champions League hingelegt. Der Pokalsieger verlor zum Auftakt der Fußball-Königsklasse am Dienstag mit 1:4 (0:1) gegen den ukrainischen Meister Schachtjor Donezk und verpasste den fest eingeplanten Sieg.

Die Tore von Marian Schwed (16. Minute/59.), Mychajlo Mudryk (76.) und Lassina Traoré (85.) schockten den Großteil der 41 591 Fans. Der zwischenzeitliche Ausgleich durch Mohamed Simakan (57.) hielt nicht einmal zwei Minuten. Schon die Leipziger Generalprobe beim 0:4 in Frankfurt war ordentlich misslungen.

0 Kommentare