Falten-Horror – Kidman beichtet Botox-Sünden

Publiziert

Falten-HorrorKidman beichtet Botox-Sünden

Ein Gesicht starr wie eine Eiskönigin – so will Nicole Kidman nicht mehr durch's Leben gehen. Deshalb zeigt der Hollywood-Star dem Faltengift ab sofort die kalte Schulter.

Nicole Kidman hatte durch den Botox-Schuss nicht nur Vorteile.

Nicole Kidman hatte durch den Botox-Schuss nicht nur Vorteile.

Sie hatte anscheinend einen Schuss Botox zu viel erwischt. Denn plötzlich erstarrte Nicole Kidmans Gesicht zu einer Maske. Lächeln, schwierig. Emotionen ausdrücken, auch schwierig – und vor allem schlecht für die Karriere. Angeblich wollten einige Regisseure nicht mehr mit der Australierin zusammen arbeiten, ihr Gesicht war manchen zu ausdruckslos.

Die Schauspielerin selbst schwieg eisern zur Botox-Frage. Bis jetzt. In einem Interview bezog sie erstmals Stellung und gesteht: «Ich habe auch Botox benutzt, aber mir gefiel nicht, wie mein Gesicht danach aussah», zitiert «Viply.de» die Oscar-Gewinnerin. Ob die Schauspielerin bald schon wieder mit Lachfalten entzückt?

(20min.ch/bbe)

Deine Meinung