«Episch!» – Kim Kardashian wischt Victoria’s Secret eins aus

Publiziert

«Episch!»Kim Kardashian wischt Victoria’s Secret eins aus

In ihrer neuesten Skims-Kampagne zeigt sich Kim Kardashian neben ehemaligen Victoria’s Secret Angels wie Heidi Klum, Tyra Banks und Alessandra Ambrosio. Und begeistert damit das Netz.

Kim Kardashian posiert mit Candice Swanepoel, Tyra Banks, Heidi Klum und Alessandra Ambrosio für Skims.

Kim Kardashian posiert mit Candice Swanepoel, Tyra Banks, Heidi Klum und Alessandra Ambrosio für Skims.

Instagram/kimkardashian

Supermodels wie Candice Swanepoel, Tyra Banks, Heidi Klum und Alessandra Ambrosio kennen viele als Victoria’s-Secret-Engel. Seit etwas mehr als einem Jahr ist aber bekannt, dass die Victoria’s-Secret-Show neu ohne die Engel und dementsprechend auch ohne diese Supermodels durchgeführt wird. Jetzt stehen die vier Model-Ikonen für Kim Kardashians Marke Skims vor der Kamera. 

«Wir stellen euch Tyra, Heidi, Alessandra und Candice in ihrer ersten gemeinsamen Kampagne vor. Sie tragen unsere Fits-Everybody-Kollektion. Ikonischer wirds nicht», schreibt Kim Kardashian zur Kampagne auf Twitter.

Fans sind begeistert

«Oh mein Gott», «Episch» und «Legendär», ist der Grundtenor in der Kommentarspalte – nebst Hunderten Flammen-Emojis. Kim gesellt sich sogar selber in die Reihe der Supermodels und schreibt zum Schnappschuss: «Ich sollte eigentlich gar nicht bei dieser Skims-Kampagne mitmachen. Aber ich bin vorbeigekommen und bin doch mit aufs Bild, weil es einfach zu ikonisch war.»

Konkurrenz zu Victoria’s Secret

Das amerikanische Unterwäschelabel Victoria’s Secret stand in der Vergangenheit schon mehrfach in den Schlagzeilen. 2020 deckte die «New York Times» in einer Recherche das sexistische Fehlverhalten von Chief Marketing Officer Ed Razek sowie die toxische Kultur in der Firma auf.

Das Label stand außerdem lange Zeit wegen Transfeindlichkeit in der Kritik und dafür, schädliche Schönheitsstandards zu fördern. 2019 reagierte das Unternehmen und schaffte die Victoria’s Secret Engel ab. Neu will sich Victoria’s Secret der «Selbstliebe, Selbstachtung und dem Selbstwertgefühl» widmen. Das Label zeigt sich diverser und engagierte kürzlich etwa ein Model mit Down-Syndrom.

In der Zwischenzeit konnten inklusivere Unterwäschemarken wie Kim Kardashians Skims oder Rihannas Fenty gerade die Herzen junger Menschen gewinnen. Mit Kims neuestem Schachzug hat sich die Unternehmerin noch mehr Boden im Lingerie-Dschungel gesichert. 

(L´essentiel/Johanna Senn)

Deine Meinung

0 Kommentare