USA – Kindermädchen füttert Baby zu Tode

Publiziert

USAKindermädchen füttert Baby zu Tode

Ein acht Monate altes Baby kam in Maryland unter grausamen Umständen ums Leben – Nanny wegen Mordes verurteilt.

Ein Kindermädchen wurde in den USA wegen Mordes an einem acht Monate alten Baby verurteilt.

Ein Kindermädchen wurde in den USA wegen Mordes an einem acht Monate alten Baby verurteilt.

Polizei

Eine Familie vertraute 2016 in Maryland (USA) ihre acht Monate alte Tochter Enita einem Kindermädchen an – mit fatalen Folgen: Die damals 68-jährige Nanny hielt ein Nickerchen, bis das Kind weinte. Um Ruhe zu haben, griff die Frau zur Flasche. Sie flößte dem Säugling innerhalb von 26 Sekunden 250 Milliliter Milch ein, bis sich das Kind nicht mehr rührte.

Erst nach 20 Minuten wählte die Betreuerin den Notruf – Enita wurde ins Krankenhaus gebracht, überlebte aber nicht. Eine Autopsie und Material aus der Überwachungskamera der Familie überführten die Frau: Am Montag wurde sie wegen Mordes verurteilt, ihr drohen 70 Jahre hinter Gittern.

(L'essentiel/cty)

Deine Meinung