Belgier – Kindsmörder zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Publiziert

BelgierKindsmörder zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Ein 42 Jahre alter Belgier ist in Singapur dem Tod durch den Strang entkommen. Er hatte vor einem Jahr seinen fünfjährigen Sohn umgebracht. Der Mann lebte zuvor in Luxemburg

Der belgische Vater, der seinen fünfjährigen Sohn umgebracht hat, muss für fünf Jahre ins Gefängnis.

Der belgische Vater, der seinen fünfjährigen Sohn umgebracht hat, muss für fünf Jahre ins Gefängnis.

AFP/Mustafa Ozer

Ein 42-jähriger Belgier ist am Montag in Singapur zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Mann, der zuvor in Luxemburg lebte, hatte gestanden, seinen fünf Jahre alten Sohn umgebracht zu haben. Das Gericht erkannte nach einer psychiatrischen Untersuchung an, dass der Mann an schweren Depressionen litt. Ursprünglich lautete die Anklage auf Mord. Dabei hätte der Belgier zum Tode durch den Strang verurteilt worden können.

Sein fünfjähriger Sohn Keryan war am 5. Oktober 2015 tot in einer Wohnung gefunden wurden. Der Vater hatte gestanden, seinen Sohn betäubt zu haben, bevor er ihn mit einem Kissen erstickte. Er lag mit seiner Ex-Frau, einer Französin, in einem Sorgerechtsstreit. Die Familie hatte Luxemburg 2013 verlassen, um sich in Singapur niederzulassen.

(afp/L'essentiel)

Deine Meinung