FC Barcelona – Koeman bestätigt: «Würde gerne» zu Barça wechseln

Publiziert

FC BarcelonaKoeman bestätigt: «Würde gerne» zu Barça wechseln

Barça-Präsident Josep Bartomeu sprach von einer bevorstehenden Einigung mit dem Oranje-Coach. «Wenn nichts passiert, wird Koeman neuer Barcelona-Trainer».

«Es ist erst endgültig, wenn die Unterschrift gesetzt wurde», sagte Ronald Koeman.

«Es ist erst endgültig, wenn die Unterschrift gesetzt wurde», sagte Ronald Koeman.

DPA/Armando Franca

Der niederländische Fußball-Nationaltrainer Ronald Koeman hat seine Absicht bestätigt, zum FC Barcelona wechseln zu wollen. «Ja, ich würde das gern tun», sagte Koeman am Dienstag auf dem Campus des niederländischen Fußball-Verbandes KNVB in Zeist dem Fernsehsender NOS. «Aber es ist erst endgültig, wenn die Unterschrift gesetzt wurde. Bis dahin kann ich nichts dazu sagen, auch wenn ich wollte.» Auch Barça-Präsident Josep Bartomeu sprach von einer bevorstehenden Einigung. «Wenn nichts passiert, wird Koeman neuer Barcelona-Trainer», sagte Bartomeu im vereinseigenen Barça-TV.

Die Verhandlungen seien weit fortgeschritten, aber noch sei der Vertrag nicht unterschrieben. «Koeman wird dabei helfen, diesen Club mit einem neuen Projekt voranzubringen. Wir kennen ihn sehr gut in Barcelona, nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer. Er versteht Barça und seine Interpretation von Fußball», sagte Bartomeu.

Ausstiegsklausel nur für den FC Barcelona

Der 57 Jahre alte Koeman weilt in Zeist, um mit dem Verband über die Auflösung seines Vertrages als Nationaltrainer zu sprechen. Koeman hat einen laufenden Kontrakt mit dem KNVB bis zum Ende der Europameisterschaft 2021, der jedoch eine Klausel enthalten soll, wonach er sein Arbeitsverhältnis kündigen kann, falls ihn der FC Barcelona verpflichten will. Im Verband zweifelt offenbar niemand mehr daran, dass Koeman gehen wird.

Zuvor hatte auch die spanischen Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, dass Koeman kurz vor der Unterschrift eines Zweijahresvertrages bei Barça stehe. Am Montag hatte ein Abordnung aus Barcelona in den Niederlanden mit Koeman und dem KNVB gesprochen, wie Barças Generaldirektor Òscar Grau dem spanischen Sender Esport3 bestätigte. Damit scheint eine Einigung nicht mehr weit weg zu sein.

Koeman spielte von 1989 bis 1995 für den FC Barcelona und war mit den Katalanen viermal spanischer Meister und 1992 Europapokalsieger geworden. Der spanische Topverein hatte sich nach dem 2:8 gegen den FC Bayern im Viertelfinale der Champions League in Lissabon von seinem Trainer Quique Setién getrennt.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung