Australien – «Koks-Handy» fällt vier Betrunkenen in die Hände

Publiziert

Australien«Koks-Handy» fällt vier Betrunkenen in die Hände

Ein Australier findet in einer Bar ein kokainbeschmiertes Handy auf der Herrentoilette. Das iPhone gehört aber einer Frau. Die Folge ist ein witziges Video – und wilde Gerüchte.

Es klingt wie der Beginn einer neuen australischen Legende: Vier betrunkene Männer fanden neulich in einer Bar in Tasmanien ein Handy einer Frau auf dem Herrenklo. Dann kommt ihnen eine glänzende Idee. Laut lallend und in breitem australischen Akzent nehmen sie ein Video mit dem iPhone auf. «Ich habe dein Handy auf dem S*****haus gefunden, du hast darauf Koks gezogen und dann vergessen, es mit nach Hause zu nehmen», johlt einer der Typen, ein junger Mann namens Jason, in die Kamera.

Jason stellt danach seine Kollegen vor. «Bri Bri, Dan, Hannah». Es folgen etwa eineinhalb Minuten australischer Kauderwelsch, bevor der Mann dann noch seine nette Seite zeigt: «Ok, Kameradin, ich gebe dein Handy nun an die Bar. Wir haben das Video nur gemacht, um uns zu amüsieren. Nice to meet you, wer immer du bist.»

«Deine Freundin zieht sich Koks rein»

Das Video, das ein User bei Reddit hochgeladen hat und bei Youtube bereits über 400.000 Mal angesehen wurde, wirft jedoch einige Fragen auf: Warum lag das Handy der Frau auf der Herrentoilette? Warum wurde das Video ausgerechnet von ihrem Freund ins Internet gestellt? Und warum waren Koks-Spuren auf dem Handy? In der Online-Diskussion kursieren die wildesten Theorien.

«Deine Freundin hat sich Koks auf der Herrentoilette reingezogen, Mann», schreibt ein User. Viele andere unterstellen der Frau sogar ein Techtelmechtel mit einem anderen Typen. Doch der Freund scheint die Vorwürfe gegen seine Liebste nicht wirklich ernst zu nehmen. Er reagiert auf Reddit die meiste Zeit nur mit einem «haha». Das mit dem Koks sei schließlich nicht bewiesen. Und überhaupt verfüge die Bar nur über eine Unisex-Toilette. Ob es bald ein böses Erwachen für ihn gibt?

(L'essentiel)

Deine Meinung