Die Gerüchteküche brodelt – Kommt nun die Apfelkiste?

Publiziert

Die Gerüchteküche brodeltKommt nun die Apfelkiste?

Kaum wurde angekündigt, dass Google TV nach Europa kommt, verdichten sich auch schon die Gerüchte, dass Apple einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen wird.

Der Apple-Fernseher könnte die jetzige Set-Top-Box ersetzen. (Bild: Fotomontage venturebeat.com)

Der Apple-Fernseher könnte die jetzige Set-Top-Box ersetzen. (Bild: Fotomontage venturebeat.com)

Google-Verwaltungsratsmitglied Eric Schmidt hatte am Freitag mitgeteilt, dass Google TV Anfang 2012 in Europa an den Start gehen soll. In den USA sind die Set-Top-Boxen seit vergangenem Herbst im Handel. So richtig durchstarten konnten sie bis jetzt allerdings nicht, der Widerstand der TV-Sender ist nach wie vor zu groß. Die bekannten Fernsehstationen befürchten, dass Google sich das Werbegeschäft in der Glotze unter den Nagel krallen wird und verweigern der Set-Top-Box den Zugriff auf ihre Inhalte.

Schmidt kann diese Angst nicht nachvollziehen. Er ist überzeugt, dass mit der Verbindung des klassischen Fernsehens und dem Internet neue Geschäftsbereiche geschaffen werden: «Die Zahl der Fernsehzuschauer nimmt ab, und das ist für uns alle nicht gut. Wir sollten das umkehren und für einen Zuwachs sorgen. Wachstum ist die Lösung für fast alle gesellschaftlichen Probleme. Die von Google eingenommenen Werbegelder kommen überwiegend von neuen Kunden», wird Schmidt im britischen «Guardian» zitiert.

Deshalb kommt es wohl auch nicht von ungefähr, dass Schmidt in seiner Ankündigung zum Europa-Start betonte, die Zusammenarbeit zwischen der Technologiebranche und den Fernsehmachern fördern zu wollen: «In den fünf Jahren, seit wir YouTube übernommen haben, sind wir einige Male verklagt worden. Wir haben aber auch wirksame Lösungen entwickelt, um ein paar dieser Probleme anzugehen, und jetzt erkennen wir eine gegenseitige Abhängigkeit.»

Ein Fernseher von Apple

Kurz nach Googles Ankündigung machte auf Digital-Portalen die Nachricht die Runde, dass Apple einen eigenen Fernseher lancieren wird. Gerüchte in dieser Richtung sind schon länger im Umlauf. Das IT-Portal «Venture Beat» will nun aus mehreren Quellen erfahren haben, dass es Ende 2012 so weit sein wird. Zitiert wird unter anderem der Investor Stewart Alsop. Er geht davon aus, dass es sich zunächst um 15- oder 19-Zoll-Geräte handeln dürfte, auf denen als Betriebssystem iOS zum Einsatz komme. Darüber sollen sich Programme aus dem AppStore auch auf dem großen Bildschirm nutzen lassen.

Mit der zweiten Generation von Apple TV hat der IT-Konzern im Fernsehbusiness bereits mit einer eigens hergestellten Hardware Fuß gefasst. Mittels der kleinen Set-Top-Box lassen sich YouTube-Clips anschauen und gegen Bezahlung Filme ausleihen.

L'essentiel Online/mbu

Deine Meinung