In Luxemburg – Kontaktloses Bezahlen bald auch mit Kreditkarte

Publiziert

In LuxemburgKontaktloses Bezahlen bald auch mit Kreditkarte

LUXEMBURG - Das kontaktlose Bezahlen ist bereits in vielen Geschäften in Luxemburg möglich. Jetzt rüsten auch die Kreditkartenkonzerne ihre Kunden mit NFC-Karten aus.

Zahlungsvorgänge im Café oder im Supermarkt sollen durch die NFC-Karten sicherer und schneller vonstatten gehen.

Zahlungsvorgänge im Café oder im Supermarkt sollen durch die NFC-Karten sicherer und schneller vonstatten gehen.

Visa

Die Kreditkarten-Konzerne Visa und Mastercard stellen in Luxemburg auf kontaktlose Zahlungskarten um. Die Banken auf dem Finanzplatz hätten sich auf die flächendeckende Einführung der Kontaktlos-Funktion geeinigt, wie die beiden Unternehmen am Mittwoch bekanntgaben. Visa verwies darauf, dass Verbraucher und Händler durch die neuen Karten «von schnelleren Transaktionen für tägliche Einkäufe profitieren». Das NFC-Bezahlen gilt zudem als viel sicherer als die alten Magnetstreifen. Laut Mastercard werden die Bezahlterminals bis Ende 2017 nach und nach dafür angepasst.

Bankkunden, die eine Visa- oder Mastercard-Karte besitzen, erhalten nach Ablauf der Gültigkeit eine neue Karte, die mit der NFC-Technologie ausgerüstet und auch entsprechend gekennzeichnet ist. Für Beträge unter 25 Euro wird dann kein PIN-Code an der Kasse im Supermarkt oder im Restaurant mehr benötigt. Über 25 Euro ist die Code-Eingabe noch erforderlich, aber die Karte muss – im Gegensatz zu anderen Nachbarländern – nie in das Terminal eingeschoben werden.

Neben den NFC-arten wird bei Verbrauchern im Großherzogtum auch das Bezahlen per Smartphone immer beliebter.

(jg/L'essentiel)

Deine Meinung