Gerücht in Belgien – KRC Genk angelt nach Guy Hellers

Publiziert

Gerücht in BelgienKRC Genk angelt nach Guy Hellers

LUXEMBURG - Der Sportdirektor von F91 ist als neuer Trainer des belgischen Erstligisten KRC Genk im Gespräch. Doch die Mitbewerber sind internationale Kapazunder.

Guy Hellers (l.) im Gespräch mit dem Geschäftsführer von Standard Lüttich, Pierre Francois. (Archivbild)

Guy Hellers (l.) im Gespräch mit dem Geschäftsführer von Standard Lüttich, Pierre Francois. (Archivbild)

AFP

Christoph Daum, Bert van Marwijk, Huub Stevens - und jetzt auch Guy Hellers. Das ist die Kandidatenliste für das Traineramt beim belgischen Erstligisten KRC Genk. Wie das Sportportal sport.be berichtet, sucht der Klub aus der Provinz Limburg einen Übungsleiter, der nach der Entlassung von Emilio Ferrara Stabilität und Ruhe in den Verein bringen soll. Alles Attribute, die auf den ehemaligen Trainer der luxemburgischen Nationalmannschaft zutreffen.

Der belgischen Presse ist zu entnehmen, dass Hellers bereits mit dem Sportdirektor von Genk, Gunther Jacobs, verhandelt haben soll.

Hellers war vor seiner Tätigkeit bei Düdelingen sechs Jahre lang Cheftrainer der FLF-Auswahl. Mit dem Fußball in Belgien ist der 49-Jährige bestens vertraut. Er spielte 17 Jahre lang für Standard Lüttich und absolvierte dort zwischen 1983 und 2000 insgesamt 380 Erstligaspiele.

(fl/L'essentiel)

Deine Meinung