SNCT-Kontrollstation – Kritik an verlängerten Öffnungszeiten

Publiziert

SNCT-KontrollstationKritik an verlängerten Öffnungszeiten

SANDWEILER - Die Nationale Kontrollstation (SNCT) soll künftig länger geöffnet sein. Das will zumindest die Direktion der Einrichtung - Kritik kommt vom OGBL.

Wenn die SNCT und der OGBL zu einer Einigung kommen, werden Fahrzeughalter es leichter haben, den technischen Zustand ihrer Autos kontrollieren zu lasen.

Wenn die SNCT und der OGBL zu einer Einigung kommen, werden Fahrzeughalter es leichter haben, den technischen Zustand ihrer Autos kontrollieren zu lasen.

Editpress

Was wäre, wenn die Kontrollstation SNCT in Sandweiler von 7 bis 19 Uhr an Wochentagen arbeiten und auch an Samstagen geöffnet bleiben würde? Eine Erleichterung für Kunden, allerdings nicht für die Mitarbeiter, meint die Gewerkschaft OGBL. Letztere fordert, dass die Kontrollstation ihren Kollektivvertrag überarbeitet. Denn die SNCT-Verantwortlichen weigern sich laut OGBL, das Personal für den erweiterten «Kundendienst» entsprechend zu honorieren. Die Mitarbeiter wären also «die Leidtragenden, da sie ohne zufriedenstellende Gegenleistung wertvolle Freizeit opfern müssten und insgesamt an Lebensqualität einbüßen würden», hieß es in der Pressemitteilung der Gewerkschaft am Montagmorgen.

Für Aufregung sorgt beim OGBL die Äußerung des beigeordneten Direktors der SNCT, es sei bald mit einer Einigung über die verlängerten Öffnungszeiten zu rechnen. Dabei würden die Gespräche mit der Gewerkschaft erst im nächsten Monat fortgeführt.

Die SNCT hatte bereits Anfang des Jahres über einen neuen Kollektivvertrag mit dem OGBL verhandelt, die Verhandlungen «mussten aber als gescheitert angesehehn werden», so der OGBL in seiner Pressemitteilung. Ende Juli trafen sich die Repräsentanten der Kontrollstation und der Gewerkschaft, um über Lösungen zu diskutieren und einen Sozialkonflikt zu vermeiden. Am 6. Oktober sollen die Gespräche wieder aufgenommen werden.

(L'essentiel online)

Deine Meinung