Überfliegerin – «Kylie Jenner ist die Königin von Snapchat»
Publiziert

Überfliegerin«Kylie Jenner ist die Königin von Snapchat»

Die Jüngste im Kardashian-Jenner-Clan ist dick im Geschäft: Kylie erhält jetzt sogar ihre eigene TV-Show. Was macht sie so erfolgreich? Wir haben einen Experten gefragt.

Kylie Jenner polarisiert. Das Küken des wohl berühmtesten amerikanischen Familienclans hat es verstanden, wie man sich im 21. Jahrhundert erfolgreich vermarktet. PR-Arbeit? Medienauftritte? «Mit über 90 Millionen Followern auf Instagram ist man darauf nicht mehr angewiesen», erklärt uns Manuel Nappo, Social-Media-Experte und Dozent am Center for Digital Business der Hochschule für Wirtschaft Zürich.

Wieso erreicht Kylie mit ihrer Social-Media-Offensive so viele junge Menschen? «Es ist der direkte Zugang zu ihren Fans», sagt Nappo. «Früher hat es viel länger gedauert, bis man von der Trendfrisur des Lieblingsstars erfuhr. Heute ist man via Snapchat beim Coiffeurbesuch quasi live dabei und lässt sich noch am selben Tag die Trendfrise schneiden.»

«Kylie zeigt sich authentisch und weckt Emotionen»

Die 19-Jährige schafft es also, ihre Follower abzuholen. Sie pflegt direkten Kontakt mit ihren Fans, lässt sie an ihrem Leben 24/7 teilhaben und beeinflusst dadurch das junge Publikum enorm. «Kylie zeigt sich authentisch und weckt Emotionen», erklärt Nappo die Beliebtheit des Reality-Stars.

Ihr Erfolg sei natürlich auch auf die bekannte Verwandschaft zurückzuführen, meint Nappo. Doch darauf habe sich Kylie nicht ausgeruht: «Sie ist die Königin von Snapchat», sagt der Experte und meint, das ständige gegenseitige Hypen ihrer Girls-Squad-Mädels fördere die Popularität zusätzlich.

Wie sieht Kylies berufliche Zukunft aus?

Die schnelllebige Zeit muss Kylie keine Sorgen bereiten: «Solange sie sich in der Unterhaltungsbranche immer wieder neu erfindet, muss sie keinen vorzeitigen Abbruch ihres Erfolgs befürchten – Orientierungshilfe findet sie notfalls bei Stiefschwester Kim Kardashian», sagt Nappo.

Problematisch könne höchstens das Alter werden. «Mit 19 erreicht sie die 16-Jährigen noch. In zehn Jahren sieht das anders aus», prognostiziert der Experte und erklärt, es liege dann an Kylie, neuen Content für ihre Zielgruppe zu liefern. «Ihre Fans werden schließlich auch nicht jünger», so Manuel Nappo.

(L'essentiel/net)

Deine Meinung