Luxemburg: Langfinger gaukelt Frau Spendenaktion vor und raubt sie aus

Publiziert

Luxemburg Langfinger gaukelt Frau Spendenaktion vor und raubt sie aus

ULFLINGEN – Unter dem Vorwand, er würde Spenden für eine gemeinnützige Organisation sammeln, hat ein Unbekannter an der Grenze zu Belgien eine Frau um ihre Brieftasche gebracht.

Während die Hausbewohnerin abwesend war, hat der Dieb seine Chance ergriffen.

Während die Hausbewohnerin abwesend war, hat der Dieb seine Chance ergriffen.

DPA/Melinda Armbruester-Seybert

Mithilfe einer perfiden Betrugsmasche ist es einem Unbekannten offenbar gelungen in einem Wohnhaus in Ulflingen das Portemonnaie einer Frau zu stehlen, wie die Police Grand-Ducale am Mittwoch mitteilt. Demnach habe der Täter am gestrigen Dienstag unter dem Vorwand, er würde Spenden für eine gemeinnützige Organisation sammeln, an der Tür seines Opfers geklingelt, um nach einer Flasche Wasser zu fragen.

Diesem Wunsch sei die Bewohnerin gefolgt. Nach Angaben der Luxemburger Polizei nutzte der Langfinger ihre Abwesenheit, um die Brieftasche der Frau zu stehlen und anschließend zu flüchten. Darüber, ob der mutmaßliche Täter schon gestellt werden konnte, macht die großherzogliche Polizei derzeit keine Angaben, jedoch gibt sie Tipps an die Hand, wie man einem solchen Unglück entgehen kann.

Wurdest Du schon einmal Opfer einer Betrugsmasche?

(cs)

Deine Meinung

0 Kommentare