Natur pur: Las Vegas hat mehr zu bieten als nur Casino und Glamour
Publiziert

Natur purLas Vegas hat mehr zu bieten als nur Casino und Glamour

Ausserhalb der Glücksspielmetropole Las Vegas gibt es so einiges zu entdecken. Wir haben uns auf die Spuren der Nationalparks, Flüsse und Seen von Nevada und Arizona begeben.

von
Emmanuel Coissy
Etwas ausserhalb der Wüstenstadt Las Vegas lockt die Natur von Nevada und Arizona mit wunderschönen Landschaften, blauen Seen und Natur pur.

Etwas außerhalb der Wüstenstadt Las Vegas lockt die Natur von Nevada und Arizona mit wunderschönen Landschaften, blauen Seen und Natur pur.

Emmanuel Coissy

Obwohl in Las Vegas in den vergangenen zwei Jahren die Geldautomaten stillgestanden sind und die Chippendales und falschen Marilyn Monroes arbeitslos waren, hat die Stadt ihren Glamour nicht verloren.

Das haben die Grammy Awards Anfang April einmal mehr bewiesen, als alle Augen Amerikas auf Popstars wie Dua Lipa, Lady Gaga und Justin Bieber gerichtet waren. Aber auch abseits des Roten Teppichs hat die Gegend rund um die Stadt einiges mehr zu bieten, als man denkt.

1 / 2
Die Seven Magic Mountains liegen 16 Kilometer von Las Vegas entfernt und sind eine Installation von Ugo Rondinone, einem Star der zeitgenössischen Kunst. Die perfekte Kulisse für den nächsten Instagram-Post.

Die Seven Magic Mountains liegen 16 Kilometer von Las Vegas entfernt und sind eine Installation von Ugo Rondinone, einem Star der zeitgenössischen Kunst. Die perfekte Kulisse für den nächsten Instagram-Post.

Emmanuel Coissy
Der Red Rock Canyon zeichnet sich durch seine vielfarbigen Felsen aus. Ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische sowie Reisende und Kletterer, die auf der Suche nach Nervenkitzel sind.

Der Red Rock Canyon zeichnet sich durch seine vielfarbigen Felsen aus. Ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische sowie Reisende und Kletterer, die auf der Suche nach Nervenkitzel sind.

Emmanuel Coissy

Nur wenige Kilometer von Las Vegas, inmitten der Wüste Nevadas, erstreckt sich eine wunderschöne Landschaft, wo sich auch der Grand Canyon befindet. Fernab von grellen Neonlichtern und Plastikrasen schimmert hier der Fels in den verschiedensten Ockertönen. Ob mit dem Helikopter oder auf einem Roadtrip, das beliebte Ausflugsziel ist definitiv einen Besuch wert.

Der Grand Canyon beeindruckt nicht nur mit seiner Grösse, sondern auch mit seiner ganz in Ockertönen gehaltenen Felsenlandschaft.

Der Grand Canyon beeindruckt nicht nur mit seiner Größe, sondern auch mit seiner ganz in Ockertönen gehaltenen Felsenlandschaft.

Emmanuel Coissy

Auf den Spuren der «Star Trek»-Filme

Die steinige Landschaft diente als die perfekte Kulisse für die «Star Trek»-Filme.

Die steinige Landschaft diente als die perfekte Kulisse für die «Star Trek»-Filme.

Emmanuel Coissy

75 Kilometer von Las Vegas entfernt befindet sich der Valley of Fire State Park. Wann immer Reisebegleiter,Jürgen Kiefer im Nationalpark unterwegs ist, gilt seine ständige Sorge den Temperaturen. Während diese im April im Schatten bei 25 Grad liegen, können sie im Sommer auf 45 Grad ansteigen. Die üppige Landschaft ist nicht nur geologisch von hohem Interesse, sondern diente auch schon als Kulisse für die weltberühmten «Star Trek»-Filme.

Unser Reiseleiter Jürgen Kiefer weiss genau, welche Pflanzen gefährlich sein können und welche nicht.

Reiseleiter Jürgen Kiefer weiß genau, welche Pflanzen gefährlich sein können und welche nicht.

Emmanuel Coissy

Tiere wie Schlangen, Skorpione, Eidechsen, Ziegen, amerikanische Antilopen und Raubvögel sind nur selten zu sehen. Viele Touristinnen und Touristen bereisen diese Gegend mit dem Wohnmobil und übernachten auf ausgewiesenen Campingplätzen. Dabei gilt es, sich strikt an die Regel Nummer eins zu halten: Verlasse in der Nacht nie das Gelände – zu viele Gefahren lauern hier in der Dunkelheit.

Die Reise führt durch Arizona

Tiefe Schluchten und Täler locken mit einer atemberaubenden Aussicht. Wer hier ein Selfie machen möchte, muss aufpassen, um nicht in die Tiefe zu stürzen.

Tiefe Schluchten und Täler locken mit einer atemberaubenden Aussicht. Wer hier ein Selfie machen möchte, muss aufpassen, um nicht in die Tiefe zu stürzen.

Emmanuel Coissy

Der Joshua Tree Forest Nationalpark ist mit dem Auto von Las Vegas in zweieinhalb Stunden zu erreichen ist. Auf dem Landweg geht es durch die atemberaubende Landschaft Arizonas, wo im April die Kakteen in voller Blüte stehen. Schließlich kommt das Reservat der Hualapai, einem indigenen Volk Nordamerikas, welche den Tourismus im Grand Canyon West verwalten.

Der größte Stausee in den USA

Lake Mead ist der grösste künstliche Wasserspeicher des Landes und ein wichtiger Stromproduzent.

Lake Mead ist der größte künstliche Wasserspeicher des Landes und ein wichtiger Stromproduzent.

Emmanuel Coissy

Neben den Nationalparks zählen auch der Hoover-Staudamm und der Stausee Lake Mead zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Region. Las Vegas hat seinen Aufschwung dem Staudamm zu verdanken, welcher 1935 fertiggestellt worden ist und seither die Wasserzufuhr in die Wüstenstadt gewährleistet. Neben der Wasserversorgung produziert der Damm auch Strom für die Staaten Nevada, Arizona sowie Kalifornien.

Doch da der größte künstliche See des Landes unter der extremen Trockenheit im Südwesten der USA leidet, sinkt auch sein Wasserpegel stetig. Auch die Klimaerwärmung verstärkt diesen Effekt. Aufgrund dieser Entwicklungen zählen die letzten zwanzig Jahre zu den trockensten seit zwölf Jahrhunderten.

Kajakfahren auf dem Colorado

Der Colorado River bildet die natürliche Grenze zwischen Nevada und Arizona und eignet sich gut für Kajakausflüge.

Der Colorado River bildet die natürliche Grenze zwischen Nevada und Arizona und eignet sich gut für Kajakausflüge.

Emmanuel Coissy

Nachdem der Hoover-Staudamm das schlammige Wasser des Grand Canyons gefiltert hat, fließt es klar vor sich hin. Unterhalb der Felsen können sich Kajakfahrende im Black Canyon frei bewegen. So kann man beispielsweise 107 Kilometer bis zum Davis-Damm paddeln, welcher den Lake Mohave auf der Höhe der Stadt Laughlin aufstaut. Weiter den Fluss entlang liegt der charmante Hafen Willow Beach, nur eine Autostunde von Las Vegas entfernt. Dieser ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristinnen und Touristen sowie Einheimische aus den Staaten Nevada sowie Arizona. Das smaragdgrün-schimmernde Wasser und die Kieselstrände am Ufer laden zu einem Picknick ein.

Ob für Mensch oder Tier – ein Kajakausflug auf dem Fluss ist ein echtes Abenteuer.

Ob für Mensch oder Tier – ein Kajakausflug auf dem Fluss ist ein echtes Abenteuer.

Emmanuel Coissy

Deine Meinung

1 Kommentar