Bissen – Lehrer soll Mädchen sexuell belästigt haben

Publiziert

BissenLehrer soll Mädchen sexuell belästigt haben

BISSEN - Ein Grundschullehrer aus Bissen soll mehrere Schülerinnen sexuell belästigt haben. Gegen den Mann laufen jetzt Ermittlungen.

An der Biisser Schoul steht ein Lehrer in Verdacht, Schülerinnen unsittlich berührt zu haben.

An der Biisser Schoul steht ein Lehrer in Verdacht, Schülerinnen unsittlich berührt zu haben.

An der Grundschule Bissen ist ein Fall von möglicher sexueller Belästigung durch einen Lehrer bekannt geworden. Mehrere Schülerinnen sollen unsittlich berührt worden sein. Im Januar wurde der Lehrer ins Büro versetzt, meldet RTL.

Ein Polizeisprecher bestätigte auf Nachfrage von L'essentiel, dass Ermittlungen der Kriminalpolizei aufgenommen wurden. Der Fall liege nun bei der Staatsanwaltschaft. «Die Staatsanwaltschaft wurde über das ‹problematische› Verhalten des Mannes in Kenntnis gesetzt, die Untersuchungen sind aber noch nicht abgeschlossen», sagte ein Justizsprecher. Bislang handle es sich jedoch lediglich um Verdachtsmomente. Für den Mann gilt die Unschuldsvermutung.

Die Vorwürfe gegen den Mann wurden Weihnachten 2015 laut, als sich besorgte Eltern über ungewöhnliches Verhalten des Lehrers gegenüber Drittklässlern beschwert hatten. Ein Kind wolle deshalb nicht mehr zur Schule gehen, so RTL.

(jt/L'essentiel)

Deine Meinung