Wegen Corona – Lehrerin verliert Job und wird Erotikmodel

Publiziert

Wegen CoronaLehrerin verliert Job und wird Erotikmodel

Eine junge Lehrerin aus Los Angeles ist wegen der Corona-Pandemie arbeitslos. Sie legt in der Erotikbranche einen Neustart hin. 

Viele Menschen haben in Folge der Coronakrise ihren Job verloren oder müssen mit enormen wirtschaftlichen Einschränkungen rechnen. Eine von ihnen ist eine Lehrerin aus Kalifornien. Riley Summers legte daraufhin einen drastischen Karrierewechsel hin: Sie arbeitet nun als Erotikmodel auf Instagram. 

Die Idee dazu hatte sie von ihrer Schwester Violet Summers, die selbst in der Industrie tätig ist und einen erfolgreichen Erotik-Kanal auf der Plattform betreibt. Finanziell dürfte es sich auch für Riley ausgezahlt haben. Laut Daily Star verdient sie nun 8.000 Dollar pro Woche. Zuvor hatte sie ein Jahresgehalt von 36.000 Dollar als Lehrerin.

Manche User machen ihr Heiratsanträge

Manchmal posieren die beiden Geschwister auch zusammen oder mit Freundinnen in verführerischen Posen. Auf Follower hat die 23-Jährige nicht lang warten müssen. Inzwischen folgen ihr bereits 1,2 Millionen Menschen. Zwar befindet sie sich zum aktuellen Zeitpunkt in einer Beziehung, doch an Verehrern mangelt es durch die neue Tätigkeit nicht. Manche User machen ihr Heiratsanträge, andere schreiben ihr sogar Gedichte. 

(L'essentiel/ga)

Deine Meinung