US-Notenbank – Leitzins steigt zum vierten Mal in diesem Jahr

Publiziert

US-NotenbankLeitzins steigt zum vierten Mal in diesem Jahr

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins erneut angehoben. Die Entscheidung war erwartet worden, allerdings hatte es bis zuletzt Zweifel gegeben.

Das Gebäude der US-Notenbank Federal Reserve (Fed): Mit einer erneuten Erhöhung der US-Leitzinsen wurde zwar gerechnet, Zweifel bestanden aber bis zuletzt.

Das Gebäude der US-Notenbank Federal Reserve (Fed): Mit einer erneuten Erhöhung der US-Leitzinsen wurde zwar gerechnet, Zweifel bestanden aber bis zuletzt.

DPA/Matthew Cavanaugh

Die US-Notenbank Federal Reserve hat am Mittwoch ihren Leitzins erneut angehoben. Die Federal Funds Rate, der Zinssatz, zu dem sich Banken gegenseitig über Nacht Geld leihen, steigt damit um 0,25 Punkte auf einen Zielkorridor von 2,25 bis 2,5 Prozent. Die Entscheidung des Offenmarktausschusses der Federal Reserve war in dieser Form weitgehend an den Märkten erwartet worden, wenngleich es bis zuletzt Restzweifel gegeben hatte.

US-Präsident Donald Trump hatte erheblichen Druck auf die eigentlich unabhängig von der Politik agierende Notenbank ausgeübt. Trump glaubt, dass durch unnötig hohe Zinsen die US-Konjunktur abgewürgt werden könnte. Es ist der neunte Zinsschritt der Fed seit 2015 und der vierte im laufenden Jahr. Die Notenbank signalisierte einen möglicherweise etwas langsameren Zinsanstieg im kommenden Jahr.

(L'essentiel/dpa)

Deine Meinung