«Billig»: Lena Meyer-Landrut erntet heftige Kritik wegen Bikinfoto

Publiziert

«Billig»Lena Meyer-Landrut erntet heftige Kritik wegen Bikinfoto

Ex-ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut hat auf Instagram ein neues Bikini-Foto von sich geteilt. Nicht allen Fans gefiel der intime Einblick, den die Sängerin preisgegeben hat.

«Passender angezogen für die kommenden Tage geht ja wohl nicht», schreibt Lena Meyer-Landrut zu ihrem neuesten Foto auf Instagram. Das Posting zeigt die Sängerin im knappen hellroten Bikini.

«Gefährlich für Kinder»

Zahlreiche Follower finden sie zwar «heiß» und «sexy». Doch von manchen Usern hagelt es auch Kritik. Sie hätte es doch gar nicht «nötig», sich so freizügig zu zeigen, meinen einige Nutzer. «Bikinifotos scheinen ja in zu sein. Aber warum macht man das? Überzeug die Leute doch mit deiner Musik. Dass Du einen tollen Körper hast, sieht man auch mit Klamotten. Überhaupt nicht meins», schreibt ein genervter Follower.

Ein anderer User schreibt: «Im Bikini, aufm Bordstein und das Höschen so hoch ziehen... sorry, aber ich finde das sieht billig aus». In einem weiteren Kommentar behauptet ein Hater sogar, Lenas Posting sei für Kinder «gefährlich»: «Nicht gut. Besonders für die Kinder, mega gefährlich. Was denkt ein junges Mädchen, dass ständig solche Bilder sieht?»

Das sagt Lena dazu

Lena hat auf die Kritik bisher nicht reagiert. Sie hat in der Vergangenheit schon oft klargemacht, dass sie sich von solchen Kommentaren nicht unterkriegen lässt. «Scheiß auf die Hater, denn sie kennen dich nicht», schrieb sie einst auf ihrem Instagram-Account.

(L'essentiel/red)

Deine Meinung

0 Kommentare