Ohohoh – Liebespaar bestellt Uber-Taxi - Ehemann kommt

Publiziert

OhohohLiebespaar bestellt Uber-Taxi - Ehemann kommt

Eine Affäre Geheim zu halten, ist ein schwieriges Unterfangen. Aber wie ein heimliches Liebespaar in Kolumbien aufflog, war eine waschechte Uber-raschung.

Wenn ein Liebespaar vom Ehemann abgeholt wird, ist Ärger vorprogrammiert.

Wenn ein Liebespaar vom Ehemann abgeholt wird, ist Ärger vorprogrammiert.

DPA

Es gibt diese Momente im Leben, die kann man nicht besser erfinden. Hier folgt ein Musterbeispiel: Jesús und die verheiratete Yeimy aus Kolumbien haben seit über einem Jahr eine Affäre miteinander. Bislang fliegen sie mit ihrer Liebesbeziehung unter dem Radar. Sie sind vorsichtig. In der 500.000-Einwohner-Stadt Santa Marta kann man auch leicht unsichtbar bleiben, sofern man das möchte. Doch dann schlägt das Schicksal zu, wie Newsweek berichtet.

Die beiden Turteltauben wollen nach einem Treffen in ein Motel fahren. Sie bestellen sich ein Uber-Taxi. Der Fahrer wird mit «Leonardo» angegeben. Doch als der Fahrdienstleister kommt, sitzt kein «Leonardo» hinterm Steuer, sondern der nichtsahnende Ehemann von Yeimy. Der fuhr mit der Lizenz eines Freundes «schwarz» - und erlebte die Uber-raschung seines Lebens.

Ärger für Uber-Fahrer

Was anschließend geschah, ist nicht genau überliefert. Einige lokale Medien schreiben, dass es zu einer Prügelei der beiden Männer kam. Andere wiederum vermelden, dass sich das Liebespaar aus dem Staub gemacht hat, bevor der Ehemann zu Taten fähig war.

So oder so, diese Ehe dürfte dahin sein. Die Geschichte hat aber nicht nur für das Trio Auswirkungen, denn auch der eigentliche Besitzer der Uber-Lizenz bekommt Ärger. Das Unternehmen verbietet, andere Personen mit dem Ausweis fahren zu lassen. «Leonardo» darf nun nicht mehr für Uber fahren.

(hej/L'essentiel)

Deine Meinung