Hochhausfassade – Liebhaber versteckt sich todesmutig

Publiziert

HochhausfassadeLiebhaber versteckt sich todesmutig

Was macht man als Liebhaber, wenn der Mann der Angehimmelten nach Hause kommt? Klar, verstecken. Der Zufluchtsort dieses Chinesen ist allerdings sehr gewagt.

Halbnackt klammert sich der Mann an die Hausfassade im achten Stock. 30 Meter geht's runter. Aber die Todesangst ist ihm offensichtlich lieber, wie das, was ihn in der Wohnung erwartet hätte. Laut Stern hatte sich der Chinese zuvor mit einer Frau vergnügt - nur war es nicht seine eigene.

Wie es im Leben oftmals so kommt, geht die Aktion schief. Der Ehemann kommt unerwartet nach Hause. Nichts wie weg, heißt es nun für den Liebhaber. Nur war es eben leider kein nettes Häuschen im Grünen, wo man schnell durch die Hintertür verschwinden kann. Und so steigt der Typ aus dem Fenster und hofft darauf, dass seine Kräfte ihn nicht hängen lassen. Wie die Geschichte ausging, ist jedoch nicht überliefert.

(L'essentiel)

Deine Meinung