Im Saarland – Liegen geblieben bei Eiseskälte - Polizei hilft

Publiziert

Im SaarlandLiegen geblieben bei Eiseskälte - Polizei hilft

PERL – Auf der A8 Richtung Merzig ist ein Autofahrer aus Frankreich am Dienstagabend liegen geblieben. Beim Warten auf den Pannendienst wurde es frostig.

Kurz nach der Autobahn Auffahrt Perl-Borg kam eine Streife der Polizei einem Autofahrer am Dienstagabend zur Hilfe. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fiel den Beamten das Fahrzeug mit französischem Kennzeichen auf dem Standstreifen auf. Die Scheiben des Renault Senic waren bereits vereist. Auf der Rückbank des Wagens schlief ein Mann, der nur durch heftiges Klopfen geweckt werden konnte. Der zitternde Fahrer folgte den Beamten mit wankendem Schritt zum Streifenwagen.

Im Polizeiauto stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer weder betrunken war, noch unter Drogeneinfluss stand. Er war unterkühlt durch die Zeit im kalten Auto. Die Beamten gaben dem 46-jährigen Franzosen heißen Tee und forderten über Funk einen Pannenhelfer an. Zuvor hatte der Mann bereits über die Notrufsäule einen Pannendienst angefordert, aber keine Hilfe erhalten. Auch die Autopanne des Mannes konnte kurz darauf behoben werden.

(L'essentiel)

Deine Meinung