Premier League – Liverpool geht gegen Aston Villa unter

Publiziert

Premier LeagueLiverpool geht gegen Aston Villa unter

Der vierte Spieltag ist für den FC Liverpool zur Blamage geworden. So viele Gegentore wie in diesem Match hatte Liverpool zuletzt vor über 50 Jahren kassiert.

Liverpools  Keeper Salah kann die Niederlage wohl kaum fassen.

Liverpools Keeper Salah kann die Niederlage wohl kaum fassen.

Keystone

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat sich am vierten Spieltag der Premier League nach Kräften blamiert und bei Aston Villa eine überraschend deutliche Niederlage kassiert. Mit 2:7 (1:4) ging die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am Sonntag in Birmingham unter. Villa-Stürmer Ollie Watkins war mit drei Toren in der ersten Hälfte (4./22./39. Minute) der Matchwinner des Abends.

Liverpool-Torwart Adrian, der für den verletzten Stammkeeper Alisson im Tor stand, leitete die deutliche Pleite mit seinem Patzer ein. Adrian spielte einen ungenauen Pass auf seinen Teamkollegen Joe Gomez. Villas Jack Grealish schnappte sich den Ball und spielte sofort auf Watkins, der seine ersten Premier-League-Tore erzielte. In der zweiten Halbzeit hatte der Stürmer sogar einen vierten Treffer auf dem Fuss, scheiterte aber frei vor Adrian.

Für das angriffslustige Team aus Birmingham trafen außerdem John McGinn (35.), Neuzugang Ross Barkley (55.), der auf Leihbasis vom FC Chelsea zu Aston Villa gekommen war, und Jack Grealish mit einem Doppelpack (66./75.). Mohamed Salah (33./60.) erzielte beide Treffer für die in der Abwehr ungewohnt schwachen Gäste. Zuletzt hatte Liverpool vor über 50 Jahren sieben Gegentore kassiert. Im April 1963 verlor der Club gegen Tottenham Hotspur ebenfalls mit 2:7.

(L'essentiel)

Deine Meinung