Feierabendverkehr – Lkw-Panne – Trier versinkt im Verkehrschaos

Publiziert

FeierabendverkehrLkw-Panne – Trier versinkt im Verkehrschaos

TRIER – Mitten auf der stark frequentierten Konrad-Adenauer-Brücke verliert ein Lkw am Donnerstagmittag Hunderte Liter Diesel. Der Verkehr in der Moselstadt kommt zum Erliegen.

Die Verkehrssituation in Trier kurz nach 17 Uhr am Donnerstag.

Die Verkehrssituation in Trier kurz nach 17 Uhr am Donnerstag.

Gerade erst in Luxemburg vollgetankt – und ein paar Kilometer weiter sind die Tanks schon wieder leer. Der Fahrer eines Sattelschleppers hat auf der Auffahrt der Auffahrt zur Trierer Konrad-Adenauer-Brücke bemerkt, dass sein Tank gerissen war. Er hielt seinen Truck am Ende der Brücke an – und sah den Diesel in die Kanalisation gluckern. Das berichtet der Trierische Volksfreund.

Die Trierer Feuerwehr entfernte den auslaufenden Kraftstoff. Barrieren aus Bindemittel wurden gebaut, die Straße wurde sofort abgestreut. Die Kanaldeckel wurden geöffnet und «aufblasbare Kissen» in die Kanalisation gelegt. Weiterhin wurden mehrere Wannen unter den Tank gestellt und dieser provisorisch abgedichtet. Schließlich rückte der Umweltschutz an, um den restlichen Diesel aus dem Tank abzupumpen und fachmännisch zu entsorgen. Die untere Wasserbehörde und die SWT Kanalreinigung spülte den Kanal.

Der 40-Tonner wurde schließlich abgeschleppt. Der Verkehr wurde einspurig über die Brücke in Richtung Konz/Saarbrücken geleitet. In Richtung Heiligkreuz/Saarstraße war die Straße voll gesperrt. Und das sorgte für ein Verkehrschaos in der Moselstadt. Noch um 17 Uhr waren sämtliche Zufahrtsstraßen aus Richtung Westen verstopft – inklusive der Luxemburg-Autobahn A64.

Quelle: Volksfreund.de

(L'essentiel)

Deine Meinung